Straubinger Tagblatt

Straubinger Tagblatt: Nordkorea-Konflikt: Endlich verbal abrüsten

Straubing (ots) - Experten gehen davon aus, dass es Trump und seinen Hardlinern vor allem darum geht, Druck auf die Chinesen auszuüben, damit sie ihren Einfluss auf Kim geltend machen. Doch wie groß ist der überhaupt noch? Das Regime in China hat keinen Zweifel daran gelassen, dass es will, dass der kleine Bruder sich endlich benimmt. Er pfeift darauf. Noch hat Kims Schutzmacht es aus Angst vor Instabilität im Nachbarland nicht gewagt, den ganz großen Wirtschafts-Hebel anzusetzen. Doch je realer die Gefahr eines Atomkrieges wird, desto größer dürfte Chinas Entschlossenheit sein, Diktator Kim Jong-un zu Verhandlungen zu zwingen. Jeder, der auf der Weltbühne eine Rolle spielt, auch Deutschland, ist gefordert, nach seinen Möglichkeiten mäßigend zu wirken. Und die Gefahr nicht zu unterschätzen.

Pressekontakt:

Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Straubinger Tagblatt

Das könnte Sie auch interessieren: