Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Fahrplanwechsel 2016: Alle Infos im Überblick
Auf den KVB-Linien finden vor allem kleinere Änderungen statt

Am Sonntag, 11. Dezember, findet der Fahrplanwechsel 2016 im Öffentlichen Personennahverkehr statt. Auch bei der KVB gibt es auf zahlreichen Linien Veränderungen. Unter anderem kommt es wegen städtischer Bauarbeiten auf der Luxemburger Straße für die Stadtbahn-Linie 18 zu größeren Änderungen in den Abfahrzeiten. Zudem wird der Betrieb der Bus-Linie 133 für den Verkehr mit den neuen E-Bussen angepasst.

Baumaßnahme entlang der Stadtbahn-Linie 18

Die größten Veränderungen zum Fahrplanwechsel wird es auf der Stadtbahn-Linie 18 geben. Grund dafür ist das Vorhaben der Stadt Köln, ab Frühjahr 2017 alle Ampelanlagen auf der Luxemburger Straße zwischen Barbarossaplatz und Klettenbergpark zu erneuern. Während der Bauzeit von voraussichtlich eineinhalb bis zwei Jahren werden sich die Fahrtzeiten auf der Linie 18 zwischen Köln und Bonn geringfügig verlängern. Dies macht veränderte Abfahrtzeiten an den Haltestellen notwendig. Die Anzahl der Fahrten je Tag und die Taktdichte bleiben jedoch gleich.

Die Stadt erneuert die Ampeln an insgesamt 19 Verkehrsknoten. Die Bauarbeiten werden abschnittsweise durchgeführt. Die Anpassung des Fahrplans ist nur zum Fahrplanwechsel sinnvoll, da der Fahrplan der Linie 18 mit den Fahrplänen weiterer Linien vereinbar sein muss. Dies sichert auch praktikable Umsteigezeiten.

Zu Änderungen kommt es ebenfalls an der Haltestelle "Brühl Mitte". Da zwischen "Brühl Mitte" und "Badorf" der Ausbau des zweigleisigen Streckenabschnitts der Linie 18 im kommenden Jahr in die entscheidende Phase geht, müssen baustellenbedingt die Stadtbahnen in Richtung Köln zeitweilig auf zwei verschiedenen Gleisen abfahren. Die Fahrgäste werden gebeten, die Fahrplaninformation an der Haltestelle zu beachten. Dazu werden an der Haltestelle "Brühl Mitte" digitale Fahrgastinformationsanzeiger installiert, die auf das Gleis der jeweils nächsten Fahrt nach Köln hinweisen.

Mehr Fahrten auf der Linie 1 und neue Haltestellen-Namen

Bereits seit den Sommerferien wird auch der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen "Brück Mauspfad" und "Bensberg" im Nachtverkehr und sonntagmorgens im 30-Min-Takt bedient. Diese zusätzlichen Fahrten werden nun in die gesamte Fahrplaninformation aufgenommen.

Samstags werden die Verstärkerfahrten im Einkaufsverkehr räumlich und zeitlich verlängert. Zukünftig werden diese zwischen den Haltestellen "Junkersdorf" und "Brück Mauspfad", nicht mehr lediglich bis zur Haltestelle "Bahnhof Deutz", durchgeführt und der verdichtete Takt bis abends um ca. 20 Uhr gefahren. Diese Verstärkerfahrten werden in den elektronischen Medien (z. B. elektronische Fahrplanauskunft im Internet bzw. in den Apps) veröffentlicht.

Vor dem Hintergrund der geplanten Verlängerung der Stadtbahn-Linie 3 zum Görlinger Zentrum in Bocklemünd wird die derzeitige Bus-Haltestelle "Görlinger Zentrum" in "Börnestraße" umbenannt. Die Haltestelle "Amselstraße" wird in die angrenzende Haltestelle "Leuchterstraße" integriert. Auch am Flughafen Köln/Bonn kommt es auf Grund von Veränderungen in den vergangenen Jahren zu Anpassungen der Haltestellen-Namen. Die Haltestelle "Luftfracht Köln/Bonn" wird nunmehr unter dem Namen "Flughafen Personalparkplatz" angefahren und die Haltestelle "Flughafen Verwaltungen" wird zukünftig unter dem Namen "Krieger-Straße" bedient.

E-Busse auf der Bus-Linie 133 und neue TaxiBus-Linie 189 in Höhenhaus

Nachdem die Testphase der neuen Elektrobusse auf der Bus-Linie 133 erfolgreich verlief, fahren seit dem 3. Dezember bis zu acht E-Busse täglich im regulären Liniendienst. Die Haltestelle "Breslauer Platz/Hauptbahnhof" der Linie 133 wurde auf die Goldgasse (Bussteig A) verlegt, da dort eine Ladestation für die E-Busse installiert wurde. Die Busse halten somit nicht mehr am benachbarten Busbahnhof. Dieser wird jedoch weiterhin noch von den Bussen der Linie 132 angefahren.

Die Linie 189 wird als TaxiBus im Bereich Höhenhaus neu eingerichtet. Sie erschließt die Wohngebiete westlich und östlich der Berliner Straße und bindet sie an die Linie 4 und die Nahversorgungseinrichtungen an. Die Linie verkehrt auf Abruf montags, mittwochs und freitags im 2-Stunden-Takt. Für diese Linie werden die Haltestellen "Bugenhagenstrasse", "Am Flachsrosterweg", "Im Weidenbruch" (Umstieg zur Stadtbahn-Linie 4), "Heimfriedweg" und "Wupperplatz" neu eingerichtet.

Änderungen der Abfahrtszeiten auf anderen Stadtbahn- und Bus-Linien

Auf weiteren Stadtbahn- und Bus-Linien kommt es zudem zu geringfügigen Änderungen der Abfahrtszeiten. Diese Änderungen sind u. a. nötig, um ein ideales Zusammenspiel im Liniennetz zu gewährleisten. Die KVB empfiehlt deshalb allen Fahrgästen, die Fahrpläne der von Ihnen genutzten Linien zu beachten. Die neuen Fahrpläne sind in alle bekannten Medien der Fahrgastinformation veröffentlicht.

Alle Informationen finden Sie auch unter www.kvb-koeln.de

 
Original-Content von: Kölner Verkehrs-Betriebe AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: