Deutsche Hospitality

Pressemitteilung: "Deutsche Hospitality präsentiert sich in China auf WeChat"

Ein Dokument

Seit diesem Monat ist die Deutsche Hospitality in China auf WeChat vertreten. WeChat ist eine der führenden mobilen Kommunikationsplattformen des Landes und wird von über 900 Millionen Smartphone-Besitzern täglich genutzt. Die App ist zugleich Instant Messenger und Social Media-Plattform und bietet darüber hinaus zahlreiche Dienstleistungen wie zum Beispiel Mobile Payment an.

Beigefügt und im Text der E-Mail erhalten Sie unsere Pressemitteilung:

Deutsche Hospitality präsentiert sich in China auf WeChat

Frankfurt am Main, 24. August 2017

Seit diesem Monat ist die Deutsche Hospitality in China auf WeChat vertreten. WeChat ist eine der führenden mobilen Kommunikationsplattformen des Landes und wird von über 900 Millionen Smartphone-Besitzern täglich genutzt. Die App ist zugleich Instant Messenger und Social Media-Plattform und bietet darüber hinaus zahlreiche Dienstleistungen wie zum Beispiel Mobile Payment an.

Auch in der Arbeitswelt ist WeChat nicht mehr wegzudenken. Die Plattform ersetzt zunehmend den Schrift- und E-Mail-Verkehr. Mit dem neuen B2B-Kanal adressiert die Deutsche Hospitality ihre Geschäftskunden in China und fokussiert verstärkt die chinesische Outbound-Reiseindustrie. Dadurch erfahren Reiseveranstalter und -büros aktuelle Neuigkeiten über die Deutsche Hospitality aus erster Hand und erhalten Informationen über die Hotels und Angebote der Gruppe in chinesischer Sprache direkt auf das mobile Endgerät. Folgender Link führt zum WeChat-Kanal der Deutschen Hospitality: http://bit.ly/2vo725u .

Zunächst werden den chinesischen Kontakten diejenigen Häuser der Marken Steigenberger und IntercityHotel vorgestellt, die am China Selection Programm teilnehmen. Dieser besondere Service ist auf chinesische Gäste zugeschnitten und beinhaltet ein umfangreiches Paket an Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel chinesische TV-Sender, Bezahlung per Unionpay-Karte oder besondere Speisen und Getränke. Weitere Inhalte des WeChat-Kanals sind Neuigkeiten von der Deutschen Hospitality, die für den chinesischen Markt von Interesse sind.

Bereits seit über zwei Jahren präsentiert sich die Deutsche Hospitality auf Sina Weibo, dem größten chinesischen Mikroblogging-Dienst. Die beiden B2C-Kanäle Steigenberger Hotels and Resorts und IntercityHotel richten sich äußerst erfolgreich an aktuelle sowie potenzielle Gäste. Dort werden laufend Hotels und Destinationen vorgestellt, wodurch Reiseinspiration und -information gegeben werden.

Einerseits gehört China zu den Wachstumsregionen, welche die Deutsche Hospitality derzeit im Fokus hat. Andererseits finden die Hotels der Deutschen Hospitality außerhalb der Volksrepublik bei chinesischen Gästen großen Anklang. Die Präsenz auf WeChat und Sina Weibo ist ein bedeutender Schritt, die Präsenz und Wahrnehmung auf dem chinesischen Markt weiter zu steigern.

Aktuelle Presseinformationen finden Sie in unserem Presseportal.

Pressekontakt:

Deutsche Hospitality | Lyoner Straße 25 | 60528 Frankfurt am Main

Christopher Holschier | Tel: +49 69 66564-422 | Fax: +49 69 66564-424

E-Mail: christopher.holschier@deutschehospitality.com

Deutsche Hospitality vereint drei Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger
Hotels and Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen
Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. Jaz in the City mit
Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik-
und Kulturszene leben - das erste Jaz-Hotel hat 2015 in Amsterdam eröffnet. Und
IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse
jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Weitere 26
Hotels befinden sich aktuell in Entwicklung, somit gehören insgesamt 130 Hotels
auf drei Kontinenten zum Portfolio der Deutschen Hospitality.


www.deutschehospitality.com 
www.steigenberger.com | www.intercityhotel.com | www.jaz-hotel.com 

Original-Content von: Deutsche Hospitality, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Deutsche Hospitality

Das könnte Sie auch interessieren: