va-Q-tec AG

va-Q-tec erweitert Produktionsstandort Kölleda

Va-Q-tec erweitert Produktionsstandort Kölleda

Die va-Q-tec AG, die ihren Hauptstandort im mainfränkischen Würzburg hat, wächst auch am zweiten Produktionsstandort in Kölleda, Thüringen. Am 07. Juli 2017 wird auf dem Gelände in der Heinrich-Hertz-Straße 3 der Spatenstich zu einem großangelegten Neubau erfolgen. Mit einer Fläche von 5.000 qm und Potential bis insgesamt 25.000 qm ermöglicht das zusätzliche Areal einen großzügigen Platzzuwachs für eine neue Produktionshalle, mit integriertem Lager und Labor für thermische Messungen. Ziel ist die Erweiterung der Kapazitäten für die Produktion der thermischen Energiespeicherkomponenten, Vakuumisolationspaneele und kompletten thermischen Boxensysteme. Das bestehende Gebäude mit bisher 9.000 qm dient bereits seit 2009 als zweiter Produktionsstandort für das Unternehmen. Die Inbetriebnahme des Neubaus in Kölleda ist für das erste Quartal 2018 geplant.

"Das Werk in Kölleda ist ein wichtiger Produktionsstandort für uns und Garant für unser stetiges Wachstum. Mit dem geplanten Ausbau unterstreichen wir unser Engagement als innovatives und prosperierendes Technologieunternehmen in der Region", sagt Dr. Joachim Kuhn, Vorstandsvorsitzender der va-Q-tec AG. "Wir freuen uns, durch das gestiegene Produktionsaufkommen die Thüringische Wirtschaft noch weiter zu stärken." Der Neubau am Werk Kölleda ermöglicht eine deutliche Erhöhung der Produktionskapazitäten. Das bedeutet weit über 1 Million Vakuumisolationspaneele und mehrere 10.000 Boxen. Mehr als 75 % aller produzierten Teile fertigt va-Q-tec am Standort in Thüringen. Wie auch bei den vergangenen Investitionen in Kölleda wird die geplante Standorterweiterung durch Fördergelder der Thüringer Aufbaubank unterstützt.

Der enorme Umsatzschub in 2016 von 58 Prozent gegenüber dem Vorjahr und die positiven Wachstumsaussichten hatten bereits dazu geführt, dass va-Q-tec einen neuen Hauptstandort innerhalb von Würzburg beziehen konnte. Das Technologieunternehmen erwartet in 2017 ein weiteres deutliches Umsatzwachstum etwa von 35-40% gegenüber dem Geschäftsjahr 2016.

Über va-Q-tec

va-Q-tec ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Produkten und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation und Kühlkettenlogistik. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt innovative, dünne Vakuumisolationspaneele ("VIPs") sowie thermische Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials - "PCMs") zur zuverlässigen und energieeffizienten Temperaturkontrolle bzw. Dämmung.

Darüber hinaus fertigt va-Q-tec durch die optimale Integration von VIPs und PCMs passive thermische Verpackungssysteme (Container und Boxen), die je nach Typ ohne Zufuhr von externer Energie konstante Temperaturen zwischen 24 und über 200 Stunden halten können. Zur Durchführung von temperatursensiblen Logistikketten unterhält va-Q-tec in einem globalen Partnernetzwerk eine Flotte von Mietcontainern und -boxen, mit denen anspruchsvolle Thermoschutzstandards erfüllt werden können.

Neben Healthcare & Logistik als Hauptmarkt werden folgende weitere Märkte von va-Q-tec adressiert: Kühlgeräte & Lebensmittel, Technik & Industrie, Bau und Mobilität. Das im Jahr 2001 gegründete und stark wachsende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg.

Weitere Informationen unter: www.va-Q-tec.com

Bildmaterial:

Foto 1: Bisherige Fläche des va-Q-tec Produktionsstandorts in Kölleda (rechts) und geplanter Ausbau mit 5.000 qm (links).

Pressekontakt

va-Q-tec AG

Rosemarie Kmitta

Marketing Operator

Telefon: +49 931 35942 - 2937

E-Mail: Rosemarie.Kmitta@va-Q-tec.com

va-Q-tec AG
Alfred-Nobel-Straße. 33
97080 Würzburg, Germany 
www.va-Q-tec.com 

Original-Content von: va-Q-tec AG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: