National Geographic Partners

"You can handle the truth" - Factual Entertainment im Spannungsfeld zwischen Wissensvermittlung und Unterhaltung

München (ots) - National Geographic lädt im Rahmen der 30. MEDIENTAGE MÜNCHEN (25. - 27. Oktober 2016) zu einem Panel über die Relevanz und Zukunft von Dokumentationen ein

   - Programmchef Axel Gundolf begrüßt den Schauspieler, Autor, 
     Dokumentarfilmer und Umweltschützer Hannes Jaenicke, den 
     preisgekrönten Produzenten Emanuel Rotstein von A&E Networks 
     Germany, Sky Programmchefin Elke Walthelm, den 
     Content-Verantwortlichen bei National Geographic International 
     Hamish Mykura sowie den Emmy-nominierten Reporter Justin Hall 
     auf dem Podium
   - Am 25. Oktober 2016 von 12.15 Uhr bis 13.15 Uhr auf den 
     MEDIENTAGEN MÜNCHEN im Internationalen Congress Center München 
     (ICM) 

Wie komplex sollen Dokumentationen sein? Wie drastisch müssen die Bilder sein? Was darf man den Zuschauern zum Abendessen zumuten? Im Rahmen der MEDIENTAGE MÜNCHEN vom 25. bis 27. Oktober 2016 geht National Geographic mit einer hochkarätigen Gesprächsrunde diesen Fragen nach. Im Panel "You can handle the truth - The role of Factual Entertainment between escapism and eye opening" diskutiert Programmdirektor Axel Gundolf am 25. Oktober um 12.15 Uhr eine Stunde lang mit Experten, Dokumentarfilmern und Fernsehmachern über Dokumentationen zwischen harten Fakten und Unterhaltung.

Stets neue Formate und erst jüngst zwei neue Sender, die sich ausschließlich auf Dokumentationen konzentrieren - Dokus sind Trend. Die Wissensformate greifen aber auch auf unterhaltende Elemente zurück, um durch geschicktes Storytelling ihre Botschaften zu vermitteln. Wo ist die Grenze zwischen Fakten und Zerstreuung?

Über allem steht die Frage, wie Wissen Menschen erreichen kann - besonders in einer schnelllebigen, lauten und komplexen Welt, die einen Überfluss an Unterhaltungsmöglichkeiten bietet. Die Panelteilnehmer werden dabei Erfolgsfaktoren für die Zukunft von Factual Entertainment und Dokumentationen diskutieren.

Axel Gundolf, Moderator und Channel Director von National Geographic freut sich auf die Diskussion: "In Zeiten der Überinformation und Unterhaltungsflut stellt sich für Filmemacher und Medienunternehmen zunehmend die Frage, wie sie ihr Publikum erreichen und vor allem, was die Zuschauer sehen möchten. Darüber wollen wir sprechen."

Emanuel Rotstein verantwortet als Director Production die lokalen Eigenproduktionen der Sender HISTORY und A&E. Besonderen Erfolg verzeichnete Rotstein mit der mehrfach preisgekrönten Dokumentation "Die Befreier" über die Befreiung des KZ Dachau durch die US-Armee. Emanuel Rotstein: "Wir müssen unsere Zuschauer auf der Gefühlsebene abholen, um ihnen Informationen vermitteln zu können. Fakten und Zahlen zu präsentieren reicht für mich alleine nicht. Ich will mich gemeinsam mit ihnen auf eine emotionale Reise begeben und ihnen so Geschichte näher bringen."

Außerdem bereichert Schauspieler, Autor und Umweltschützer Hannes Jaenicke, der in den von ihm koproduzierten Dokumentationen "Im Einsatz für..." auf bedrohte Tierarten und die Umweltzusammenhänge aufmerksam macht, die Diskussionsrunde. Neben seinem Einsatz für Umweltthemen engagiert sich Hannes Jaenicke auch für zahlreiche karitative Organisationen.

Die Sicht des größten europäischen Pay-TV Konzerns bringt Elke Walthelm, Programmchefin Sky Deutschland, ein.

Mit dem Briten Justin Hall ist zudem ein Emmy-nominierter Dokumentarfilmer und Journalist vertreten, der bekannt ist für sein einzigartiges Storytelling. Seine schonungslosen Dokumentationen über brisante Themen wie etwa Drogenhandel, Kindersklaverei oder Piraterie führten ihn schon nach Bolivien, Russland, Zentralafrika, Libyen und Saudi-Arabien.

Hamish Mykura, internationaler Programmverantwortlicher der National Geographic Channels, komplettiert die Runde.

Panelteilnehmer:

   - Hannes Jaenicke, Schauspieler, Autor, Dokumentarfilmer und 
     Umweltschützer
   - Elke Walthelm, Executive Vice President Content, Sky Deutschland
   - Justin Hall, Emmy-nominierter Dokumentarfilmer und Journalist
   - Emanuel Rotstein, Director Production HISTORY und A&E
   - Hamish Mykura, Executive Vice President Programming and 
     Development National Geographic Global Networks 

Moderation:

   - Axel Gundolf, Channel Director National Geographic Germany 

Die Diskussion wird in englischer Sprache geführt. Kongresstickets und weitere Informationen gibt es unter www.medientage.de.

Über National Geographic Partners LLC:

National Geographic Partners LLC, ein Joint Venture der National Geographic Society und 21st Century Fox, vereint die Pay TV-Sender National Geographic Channel, Nat Geo Wild und Nat Geo people mit den weiteren Kanälen von National Geographic wie das National Geographic Magazin, National Geographic Studios, digitale Medien und Social Media-Plattformen, Bücher, Karten, Kindermedien sowie zusätzlichen Aktivitäten wie Reisen, Events, Archiv und das Lizenz- und E-Commerce Geschäft. Ein Teil der Einnahmen von National Geographic Partners LLC wird genutzt, um die National Geographic Society bei der Förderung der Wissenschaft und Bildung zu unterstützen. In Deutschland wird National Geographic Partners LLC vertreten durch die Fox Networks Group Germany. Der Deutschland-Sitz des Unternehmens ist München.

Über MEDIENTAGE MÜNCHEN:

Die MEDIENTAGE MÜNCHEN gehören mit rund 6.000 Teilnehmern aus dem In- und Ausland, über 100 akkreditierten Journalisten, 400 Referenten und 90 Einzelveranstaltungen zu den wegweisenden Veranstaltungen für die Medien- und Kommunikationsfachwelt in Europa. Spitzenmanager und Medienexperten aus Fernsehen, Hörfunk, Publishing und Mobile, Spezialisten aus dem Digital Business ebenso wie Werbeprofis, Medienpolitiker und Produzenten stellen bei den MEDIENTAGEN MÜNCHEN die Weichen für die Medienwelt von morgen. Die begleitende Kongressmesse ist mit rund 50 Ausstellern integraler Bestandteil des dreitägigen Medienevents, das jährlich im Herbst stattfindet. Veranstalter ist die Medientage München GmbH. Die MEDIENTAGE werden unterstützt vom Bayerischen Wirtschaftsministerium und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM).

Pressekontakt:

Fox Networks Group Germany
Valentina Wehr
PR & Kommunikation
Tel: +49 89 203049 120 valentina.wehr@fox.com

Original-Content von: National Geographic Partners, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: National Geographic Partners

Das könnte Sie auch interessieren: