Health-i Initiative

Im Juni starten die Campus Events
Die Health-i Initiative lädt Studierende und Absolventen ein, Geschäftsideen mit Gesundheitsbezug vorzustellen und sich Feedback von Start-up-Experten einzuholen

Im Juni starten die Campus Events / Die Health-i Initiative lädt Studierende und Absolventen ein, Geschäftsideen mit Gesundheitsbezug vorzustellen und sich Feedback von Start-up-Experten einzuholen
Health-i Campus Events: Kostenfreier Profi-Rat für Gründer von morgen / (Bild: Masterfile) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/120629 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Health-i Initiative/Masterfile"

Hamburg (ots) - "Viel zu oft scheitern gute Geschäftsideen daran, dass sie nicht weitergedacht werden", sagt Dr. Susanne Klein, Leiterin Versorgungsmanagement Entwicklung der Techniker Krankenkasse (TK). Um junge Menschen am kritischen Punkt zum Weitermachen zu motivieren, veranstaltet die TK mit Unterstützung des Handelsblatts im Rahmen der Health-i Initiative die sogenannten Health-i Campus Events. Studierende und Hochschulabsolventen erhalten die Chance, ihre Produkt- oder Dienstleistungsidee vor Experten der Start-up-Szene zu präsentieren und sich kostenfreies Feedback einzuholen. Voraussetzung: Die Idee muss einen Gesundheitsbezug haben.

Die Health-i Campus Events finden an vier verschiedenen Standorten 
statt: 
- 06.06.2016 Eberhard Karls Universität Tübingen 
- 13.06.2016 Goethe-Universität Frankfurt/Main 
- 15.06.2016 Fachhochschule Flensburg 
- 27.06.2016 Humboldt-Universität zu Berlin 

Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden und Absolventen deutschsprachiger Hochschulen. Sie können sich auf www.health-i.de/campus-events für einen der vier Standorte anmelden. Auch eine Gruppenteilnahme ist möglich.

Die Anmeldung ist einfach. Der Health-i Initiative reicht eine kurze Anmeldung mit zwei bis drei Sätzen zur Geschäftsidee aus - jede Fachrichtung ist erlaubt, Gesundheitsbezug ist Bedingung. Für die Live-Präsentation auf den Campus-Events bereiten die Teilnehmer einen circa zehnminütigen Vortrag vor, um ihre Idee anschließend mit den Start-up-Experten in einem ausführlichen Feedback weiterzuentwickeln.

Die Coaches sind erfahrene Unternehmer aus der Medizin-, Start-up- und Investmentbranche. "Das erste Problem ist oftmals die Finanzierung", sagt Marco Winzer, Investment Director bei den High-Tech Gründerfonds und Health-i Coach. "Wir möchten jungen, potentiellen Gründern helfen und sie motivieren weiterzumachen, damit die gesamte Gesundheitsbranche von ihren Ideen künftig profitieren kann."

Bewerber mit besonders aussichtsreichen Ideen erhalten zusätzlich Tipps, um sich erfolgreich für den Health-i Award zu bewerben. Aus den eingegangenen Ideen wählt eine Jury in den Kategorien Studenten, Start-ups und Unternehmen die Finalisten und schickt sie zur Preisverleihung am 10. November 2016 nach Berlin. "Die Techniker Krankenkasse freut sich auf spannende Monate mit vielen interessanten Ideen", sagt Dr. Susanne Klein. "Denn der Techniker Krankenkasse geht es darum, innovative Ideen für ein vernetztes, zukunftsorientiertes Gesundheitswesen zu fördern."

Über die Techniker Krankenkasse

Wir, die Techniker Krankenkasse, sind mit rund 9,6 Millionen Versicherten Deutschlands größte Krankenkasse. Wir verstehen uns vor allem als fortschrittlichen Gesundheitsdienstleister, daher ist es für uns selbstverständlich, medizinische und technische Innovationen zu fördern und unseren Versicherten zugänglich zu machen. Schließlich sind wir die Krankenkasse mit dem Wort "Techniker" im Namen.

Mehr Informationen über die Health-i Initiative finden Sie unter www.health-i.de

Pressekontakt:

Sarah E. Goll
E-Mail: campus.health-i@handelsblatt.com
Telefon: +49-(0)40-468832-639
Mo-Fr von 10:00 bis 17:00 Uhr
Projektbüro HEALTH-i Initiative
c/o JDB MEDIA GmbH
Schanzenstraße 70, 20357 Hamburg
Original-Content von: Health-i Initiative, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: