GIK Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung

Jung versus Alt: Die Werbevorlieben der Generationen

München (ots) - Teens und Twens stehen bei Werbung auf Entertainment und Telekommunikation, bei den 30- bis 49-Jährigen geht's um häusliche Belange und die über 50-Jährigen schätzen die schönen Dinge des Lebens - so lassen sich die typischen Vorlieben der verschiedenen Generationen laut einer aktuelle Studie zu Zeitschriften- und Internet-Werbung unter deutschen Konsumenten zusammenfassen.

Welche Rolle spielt eigentlich das Alter bei der Wahrnehmung von Werbung? Gibt es generationsspezifische Vorlieben oder kommt Werbung in allen Altersgruppen gleich gut an? Diesen Fragen ist die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) auf Grundlage ihrer Studie "b4t Kreativtracking" nachgegangen. Ergebnis: Die Befragten haben - abhängig von ihrem Alter und der damit zusammenhängenden Lebensphase - durchaus unterschiedliche Werbefavoriten.

Kommunikation, Spaß, Style und Mobilität: Werbung für Telekommunikation, Playstations, Mode und Autos ist Top bei den 14- bis 29-Jährigen

Anzeigen aus den Branchen Telekommunikation (1&1, Deutsche Telekom), Entertainment (Sony Playstation), Mode (C&A) und Automobil (Mercedes-Benz, VW und Audi) kommen bei den Teens und Twens am Besten an - offenbar bewerben sie genau die Dinge, die für junge Menschen eine große Rolle spielen. Denn auch im Netz kann Werbung von VW, Audi oder C&A bei ihnen punkten - genauso wie die hippe Bewegtbildwerbung der Barmer - beim Aufbruch ins Leben ist eben auch die Wahl der Krankenkasse interessant. Einkaufstechnisch stehen die Jungen auf REWE-Werbung.

Nestbau und Familie: 30- bis 49-Jährige stehen insbesondere auf Werbung für Haushaltsgeräte, Kinderspielzeug und Erkältungsmittel

In der Mitte des Lebens geht es bei vielen Menschen um die eigenen vier Wände und den Alltag mit Kindern - das wirkt sich offenbar auch auf die Werbepräferenzen der 30- bis 49-Jährigen aus. Print-Anzeigen für Haushaltsgroßgeräte (Miele Backofen), Kinderspielzeug (Lego Creator) und Erkältungsmittel (Meditonsin Tropfen) stehen bei ihnen besonders im Fokus. Man könnte auch sagen: Die Kinder wollen essen, spielen, sind krank und müssen ständig irgendwo hingebracht werden - deshalb kommt auch Auto- und Telekommunikations-Werbung gut an. Bei der Supermarkt-Werbung wird sowohl REWE's feine Welt als auch EDEDKA's Liebe zu Lebensmitteln geschätzt.

Zeit zum Genießen und draußen zu Hause: Bei den über 50-Jährigen punktet vor allem Werbung für Kaffeefilter, Bier, Outdoorbekleidung und hochwertige SUV

Die gehobenen Altersklassen lieben Werbung für die schönen Dinge des Lebens: Namentlich Anzeigen für Kaffeefilter (Melitta), Bier (Krombacher), Outdoorbekleidung (Jack Wolfskin) und Autos (BMW X5 XDrive). Gerade mit ihrer Vorliebe für Kaffeefilter erweist sich die Generation Ü50 als echter Hippster - schließlich liegt Filterkaffee wieder voll im Trend! Bei den Supermärkten ist EDEKA der klare Favorit bei den Älteren.

Und ein vermeintlicher Klassiker aus Omas Zeiten kann generationsübergreifend punkten: Die Bewegtbildwerbung für Verpoorten Eierlikör ist im Internet generationsübergreifend ein echter Hit!

   ---- Hard Facts zum b4t Kreativtracking ----- 

Das b4t Kreativtracking misst als Werbemitteltest die Aufmerksamkeitsstärke und Durchsetzungskraft von Print-Anzeigen und Online-Motiven in Form von Display- und Bewegtbildwerbung. Dabei werden monatlich mindestens 60 Motive - davon 50 Print- und 10 Online-Motive - im Rahmen einer Online-Befragung in einem Panel untersucht, wobei die Stichprobe pro Motiv 400 Fälle beträgt.

Grundlage für die aktuelle Quartalsanalyse sind die von Januar bis März 2016 im Rahmen des "best for tracking" (b4t) Kreativtracking untersuchten Anzeigenmotive - insgesamt 150 Print- und 30 Online-Formate - und die Bewertung ihrer Aufmerksamkeitsstärke und Durchsetzungskraft anhand von 19 Key Performance Indicators durch 12.002 Befragte.

Die Analyse ist als PDF zum Download auf der b4t-Website (www.b4t.media) zu finden.

Pressekontakt:

Axel Springer SE /
Manuel Adolphsen /
Tel.: 030 / 2591 -77610 /
Mail: manuel.adolphsen@axelspringer.de //

Bauer Media Group /
Christoph Ploss /
Tel: 040 / 3019-1037 /
Mail: christoph.ploss@bauermedia.com //

Funke Mediengruppe /
Katja Mazurek /
Tel.: 0201 / 804 8866 /
Mail: k.mazurek@funkemedien.de //

Gruner + Jahr GmbH & Co KG /
Carola Holtermann /
Tel.: 040 / 328 714 13 /
Mail: holtermann.carola_fr@guj.de //

Hubert Burda Media /
Christiane Blana /
Tel.: 089 / 9250-2954 /
Mail: christiane.blana@burda.com //

Original-Content von: GIK Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GIK Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung

Das könnte Sie auch interessieren: