LPKF Laser & Electronics AG

euro adhoc: LPKF Laser & Electronics AG
Geschäftszahlen/Bilanz
LPKF: Schwaches erstes Quartal bei hohem Auftragseingang

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

14.05.2008

AD-HOC-MITTEILUNG NACH § 15 WPHG

LPKF: Schwaches erstes Quartal bei hohem Auftragseingang

Finanzkennzahlen zum 31. März 2008 im Überblick:

|                    |2008 (3 Mon.)|2007 (3 Mon.) |Veränderung    |
|                    |             |              |               |
|Umsatz TEUR         |8.462        |7.965         |+6,2%          |
|Ergebnis TEUR       |-371         |512           |               |
|Nettomarge          |-4,4%        |6,4%          |               |
|EBIT TEUR           |-317         |711           |               |
|EBIT Marge          |-3,7%        |8,9%          |               |
|EPS EUR             |-0,03        |0,05          |               |
|Finanzmittel-       |             |              |               |
|bestand TEUR        |1.926        |3.994         |-51,8%         |
|Eigenkapitalquote   |68,7%        |71,8%         |               |
|Auftragsbestand     |             |              |               |
|Konzern 31.03. TEUR |12.684       |5.467         |+132,0%        |
|Auftragseingang     |             |              |               |
|Konzern 31.03. TEUR |11.830       |7.984         |+48,2%         | 

Geschäftsentwicklung

Die Umsätze des LPKF-Konzerns stiegen im ersten Quartal 2008 um 6,2 % und blieben damit deutlich unter den Erwartungen. Das EBIT lag mit TEUR 317 im Minus. Gleichzeitig erhöhte sich der Auftragsbestand in den ersten drei Monaten um TEUR 5.062 auf TEUR 12.684.

Der hohe Auftragseingang wurde maßgeblich durch längerfristige Solaraufträge sowie die Bereiche Rapid Prototyping und Kunststoffschweißen getragen. Der Bereich Stencil konnte mit zwei neuen Maschinentypen den Auftragseingang im ersten Quartal erheblich steigern, die daraus folgenden Umsätze werden größtenteils im zweiten Quartal realisiert. Schwächer als erwartet entwickelten sich die Bereiche Leiterplattenbearbeitung und MID.

Ausblick

Insgesamt bewertet der Vorstand die schwache Ergebnisentwicklung im ersten Quartal als vorübergehend und erwartet angesichts der sehr guten Auftragslage ein deutlich stärkeres zweites Quartal und ein positives Halbjahresergebnis.

Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN 0006450000).

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Bettina Schäfer
Tel.: +49 (0)5131 7095 382
b.schaefer@lpkf.de

Branche: Elektronik
ISIN: DE0006450000
WKN: 645000
Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse Hannover / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: LPKF Laser & Electronics AG

Das könnte Sie auch interessieren: