Oettinger Davidoff AG

Oettinger Davidoff AG etabliert eigene Tochtergesellschaft in Deutschland

Basel (ots) - Ihrer langfristigen strategischen Ausrichtung folgend hat Oettinger Davidoff beschlossen, die Zusammenarbeit mit Arnold André zum 31. Dezember 2016 zu beenden. Oettinger Davidoff wird in Zukunft mit einer eigenen Vertriebsgesellschaft in Deutschland präsent sein.

Die Oettinger Davidoff AG, weltweit führender Hersteller von Premium Zigarren mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, hat sich dazu entschieden, ihre Distribution in Deutschland neu zu organisieren und mit einer eigenen Tochtergesellschaft im deutschen Markt zu operieren. Mit diesem Schritt setzt Oettinger Davidoff ihre im 2012 eingeleitete Strategie der Fokussierung auf das Kerngeschäft, der Priorisierung der Investitionen in Kernmärkten sowie den Ausbau ihrer Marken in den bedeutendsten Preiskategorien fort. Hierzu gehört konsequenterweise eine Präsenz mit einer eigenen Tochtergesellschaft in Deutschland, einem der wichtigsten Zigarrenmärkte der Unternehmensgruppe.

Mit der Beendigung der Kooperation stellt die Oettinger Davidoff AG die Weichen, um ihre zukünftige strategische Ausrichtung uneingeschränkt verfolgen zu können.

«Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte von Oettinger Davidoff AG. Deshalb wollen wir auch hier mit einer eigenen Tochtergesellschaft präsent sein, wie wir es bereits in all unseren anderen Key-Märkten wie USA, Spanien, Frankreich, Asien, etc. sind», betont Oettinger Davidoff-CEO Hans-Kristian Hoejsgaard. «Wir danken Axel-Georg André, Herrn Rainer Göhner und dem ganzen Arnold André-Team für ihr Engagement während den letzten vier Jahren, mit dem sie Davidoff und alle anderen Marken aus unserem Portfolio in Deutschland vermarktet haben.»

Martin Kaufmann, Senior Vice President Europe & Global Travel Retail, fügt hinzu: «Die eigenständige Struktur soll es der deutschen Tochtergesellschaft ermöglichen, direkter auf Veränderungen im Markt reagieren zu können und der unverzichtbare Geschäftspartner für unsere Kunden zu sein.»

Über die Oettinger Davidoff AG

Die Oettinger Davidoff AG mit einem Umsatz von 1,23 Milliarden Schweizer Franken und über 3'600 Beschäftigten auf der ganzen Welt kann ihre Wurzeln bis auf das Jahr 1875 zurückführen und ist bis heute ein Familienbetrieb mit zwei unterschiedlichen Geschäftszweigen geblieben: Ein Geschäftszweig ist im Grosshandels-, Vertriebs- und Logistikbereich im Schweizer Markt tätig, der andere widmet sich dem Kerngeschäft, der Herstellung, der Vermarktung und dem Verkauf von Premium Zigarren, Tabakprodukten und Accessoires im Einzelhandel. Das Geschäft mit Premium Zigarren umfasst die Marken Davidoff, AVO, Camacho, Cusano, Griffin's, Private Stock, Zino und Zino Platinum. Die Oettinger Davidoff AG ist stark in der «crop-to-shop»-Philosophie verwurzelt und verfolgt damit den Ansatz einer vertikalen Integration, von den Tabakfeldern in der Dominikanischen Republik, in Honduras und in Nicaragua bis hin zu dem weltweiten Netzwerk von über 70 Davidoff Flagship Stores.

Pressekontakt:

Oettinger Davidoff AG
Paloma Szathmáry
SVP Corporate Communications
Hochbergerstrasse 15
CH - 4002 Basel
Tel. +41 61 279 36 24
media@oettingerdavidoff.com
oettingerdavidoff.com

Das könnte Sie auch interessieren: