MEDICA

MEDICA und COMPAMED 2014: Düsseldorf ist bis Samstag Welthauptstadt der Medizin - Kraft kommt zum Start

Düsseldorf (ots) - Von Mittwoch bis einschließlich Samstag (12. - 15. November 2014) wird Düsseldorf wieder zur Welthauptstadt der Medizin. An den Start gehen dann die weltgrößte Medizinmesse MEDICA 2014 mit 4.806 Ausstellern aus 67 Nationen und die COMPAMED 2014 (bis 14. November 2014). Mit 727 Ausstellern aus 37 Nationen ist sie die international führende Marktplattform für die Zulieferer der medizintechnischen Industrie. MEDICA und COMPAMED belegen alle 19 Hallen des Düsseldorfer Messegeländes. Branchenübergreifend zählt die MEDICA zu den zehn größten Fachmessen weltweit. Mehr als drei Viertel aller Aussteller der MEDICA 2014 kommen aus dem Ausland und belegen 65 Prozent der gebuchten Fläche (insgesamt: 116.500 Quadratmeter). Die stärksten Flächenbuchungen kommen nach Deutschland aus Italien, den USA, China, Großbritannien und Frankreich.

Nach Segmenten klar gegliedert thematisiert die MEDICA 2014 die gesamte Bandbreite an Neuheiten zur Steigerung der Qualität und Effizienz der medizinische Versorgung in Arztpraxen und Kliniken, z. B. Medizintechnik und Elektromedizin, Labortechnik, Physiotherapieprodukte und Orthopädietechnik oder auch Health IT.

Zielgruppen der MEDICA sind insbesondere Ärzte, medizinisches Fachpersonal und Entscheider aus dem Klinikmanagement sowie aus dem medizinischen Fachhandel. Ihnen wird neben der Fachmesse auch ein umfangreiches Angebot an begleitenden Konferenzen (u. a. MEDICA EDUCATIN CONFERENCE und 37. Deutscher Krankenhaustag) sowie in die Fachmesse integrierten Foren geboten. Anzuführen sind etwa das MEDICA HEALTH IT FORUM und MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM zu allen relevanten Aspekten der Health-IT, Telemedizin und der sicheren Vernetzung der Akteure im Gesundheitsbereich.

Parallel zur MEDICA 2014 wird bei der COMPAMED 2014 in den Hallen 8a und 8b alles in den Blickpunkt gerückt, was zur Herstellung von Medizinprodukten und -geräten benötigt wird. Die Themenbandbreite umschließt den Materialbereich ebenso wie produktionstechnische Fragen, Aspekte der Qualitätskontrolle, die komplette Auftragsfertigung oder auch After-Sales-Services für medizintechnische Geräte.

In Anknüpfung an die Ergebnisse der Vorjahre werden insgesamt gut 130.000 Fachbesucher erwartet. Unter den Besuchern wird auch die nordrhein-westfälische Landesregierung stark vertreten sein, angeführt von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Sie unternimmt am Mittwochnachmittag einen Rundgang über die MEDICA und wird sich dabei insbesondere am NRW-Gemeinschaftsstand (Halle 3) von der Leistungsfähigkeit der Medizintechnik-Anbieter hierzulande überzeugen können. Ebenfalls zur MEDICA kommen am ersten Tag NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens sowie NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Die Hallen sind täglich von 10 bis 18:30 Uhr geöffnet, am Samstag bis 17:00 Uhr (nur MEDICA).

Presseinformationen, Pressefotos und Logos online: http://www.medica.de/presse

Pressekontakt:

Messe Düsseldorf GmbH
Pressereferat MEDICA / COMPAMED 2014
Martin-Ulf Koch / Larissa Browa
Tel. +49(0)211-4560-444 /-549
FAX +49(0)211-4560-8548
Email. KochM@messe-duesseldorf.de
Original-Content von: MEDICA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MEDICA

Das könnte Sie auch interessieren: