MEDICA

MEDICA 2000 - Weltgrößte Medizinmesse in Düsseldorf eröffnet
Über 3.500 Aussteller aus 58 Ländern - alle 17 Messehallen belegt
Parallel findet der 23. Deutsche Krankenhaustag statt

(Sperrfrist: 21.11.2000 - 20 Uhr) Düsseldorf (ots) - Die 32. MEDICA, Weltforum für Arztpraxis und Krankenhaus, wurde am Abend im Congress Center Düsseldorf von Dr. Uwe Thomas, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, eröffnet. Vor rund 1000 geladenen Gästen unterstrich Thomas in seinem Eröffnungsvortrag "Medizintechnik - Innovation für die Zukunft" den hohen Stellenwert der Deutschen Forschung für eine leistungsstarke, menschengerechte Patientenversorgung. Bis kommenden Samstag ist das Düsseldorfer Messegelände wieder Treffpunkt internationaler Experten der Medizinbranche. 3.517 Aussteller (Vorjahr: 3.262) präsentieren in den komplett ausgelasteten 17 Messehallen innovative Produkte und Dienstleistungen für den gesamten Workflow der medizinischen Behandlung - von präzisen Diagnoseverfahren und unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten bis hin zu Lösungen im Rahmen einer stationären Versorgung. MEDICA-Highlights sind u. a. neue Ultraschallgeräte für eine bessere Krebsfrüherkennung oder auch eine realitätsgetreue Echtzeit-3D-Bildgebung, innovative Geräte im Bereich der computergestützten Chirurgie sowie darüber hinaus Produkte und Leistungen, die die Informations- und Kommunikationsprozesse im Gesundheitswesen entscheidend vereinfachen und verbessern werden. Parallel zur Fachmesse ist der MEDICA-Kongress Diskussions- und Weiterbildungsplattform für alle Beteiligten im Gesundheitswesen. Fast 550 Referenten sind dafür in 200 Seminaren und Kursen an den vier Veranstaltungstagen im Einsatz. Neueste Erkenntnisse über Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Adipositas oder Osteoporose werden ebenso vermittelt, wie Forschungsergebnisse über seltenere Erkrankungen. Außerdem beschäftigt sich der Kongress sehr ausgiebig mit labordiagnostischen Themen, zum Beispiel mit der Gendiagnostik und ihrem Einzug in die Normalität des Klinikalltags. Spannung verspricht auch der erste Veranstaltungstag der MEDICA. Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer eröffnet den ebenfalls parallel zur MEDICA stattfindenden 23. Deutschen Krankenhaustag. Speziell auf die Interessen der Experten aus dem Krankenhaushaus ausgerichtet, thematisiert der Deutsche Krankenhaustag in verschiedenen Seminaren den Wandel der stationären Versorungseinheiten zu modernen, effektiven Dienstleistern. Ein weiterer Bestandteil der MEDICA ist die ComPaMED, Internationale Fachmesse für den Zuliefermarkt der medizinischen Fertigung. In Halle 4 können sich Forscher, Entwicklungsleiter und Einkäufer bei den rund 140 Ausstellern über qualitativ hochwertige Rohstoffe, Materialien und Komponenten für die Produktion medizinischer Produkte und Geräte informieren. Die Öffnungszeiten der MEDICA-Fachmesse haben sich gegenüber dem Vorjahr geändert. Um Überschneidungen mit dem normalen Berufsverkehr in der Region Düsseldorf weitestgehend zu vermeiden, sind die Messehallen nun werktags von 10 bis 19 Uhr, am Samstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Aktuelle Informationen zur MEDICA 2000/ ComPaMED 2000 sind abrufbar im Internet unter www.medica.de. ots Originaltext: Messe Düsseldorf GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Messe Düsseldorf GmbH Pressereferat MEDICA/ ComPaMED 2000 Martin-Ulf Koch Kerstin Schmidt Tel.: +49(0)211/4560-444/-549 Fax: +49(0)211/4560-8548 Email: KochM@messe-duesseldorf.de Original-Content von: MEDICA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: