Seitenstark e.V.

Datenschutz auf Webseiten - Seitenstark startet neue Service-Reihe

Köln/Berlin (ots) - Zum 10. Europäischen Datenschutztag am 28. Januar 2016 startet Seitenstark in Kooperation mit der Kanzlei iRights.law die Service-Reihe "Datenschutz auf Webseiten". Auf wir-machen-kinderseiten.de, dem Seitenstark-Infoportal für Kinderseitenanbieter, werden Texte, Best Practice-Beispiele und Mustererklärungen zum Thema veröffentlicht.

Datenschutzrechtliche Vorschriften stellen Anbieter von Internetseiten immer wieder vor große Herausforderungen. Nicht immer gelten für Kinderseiten die gleichen Maßstäbe wie für Erwachsenenseiten. Was ist für Gewinnspiele, Kommentarfunktionen oder andere Mitmachangebote zu berücksichtigen? Viele Kinderseitenmacher möchten Transparenz vermitteln und junge Nutzer mit ihren Onlineangeboten auch selbst für den Datenschutz sensibilisieren. "Schon für Erwachsene ist es zumeist schwer zu überblicken, wo überall eigene Daten verarbeitet werden. Für Kinder ist dies oft noch schwerer. Betreiber von Kinderseiten haben daher eine besondere Vorbildfunktion, die aber auch gleichzeitig eine Chance zur Bildung von Medienkompetenz darstellt", so Jan Schallaböck, Jurist des Kooperationspartners iRights.law. Seitenstark, die Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten, möchte mit der neuen Reihe aufklären und unterstützen.

Mit der Erklärung der Sieben Goldenen Regeln des Datenschutzes eröffnet Seitenstark auf wir-machen-kinderseiten.de die Service-Reihe "Datenschutz auf Webseiten" zum Europäischen Datenschutztag. "Transparenz in der Datenverarbeitung und explizite Einwilligungen spielen beim Datenschutz eine wichtige Rolle. Diesen Themen wird daher besondere Aufmerksamkeit gewidmet", verspricht Jan Schallaböck. In den nächsten Monaten werden weitere Info- und Servicetexte mit Best Practice-Beispielen veröffentlicht und Mustererklärungen zum kostenlosen Download angeboten. "Diese kostenfreie Serviceleistung erleichtert besonders nicht-kommerziellen Anbietern die fortlaufende Optimierung des Datenschutzes auf ihren Seiten erheblich", erklärt Jane Baer-Krause, Herausgeberin von religionen-entdecken.de. Sie ist selbst betroffen und weiß, dass vielen frei engagierten Kinderseiten das Geld für juristische Abklärungen fehlt.

Das Seitenstark-Onlineangebot wir-machen-kinderseiten.de wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, und bietet Information, Rat und Austausch zu Pflege, Gestaltung und Betrieb qualitätsvoller Kinderwebseiten. Die Service-Reihe wird von klicksafe.de unterstützt.

iRights.law ist eine auf digitale Medien spezialisierte Kanzlei. Die Rechtsanwälte arbeiten dabei eng mit dem gemeinnützig getragenen Informationsportal iRights.info sowie der Partnerschaftsgesellschaft iRights.Lab zusammen, wo in einem umfassenden Sinn Strategien für die digitale Welt entwickelt werden.

Pressekontakt:

Information und Kontakt: Tanja Hebenstreit, Birgit Brockerhoff, 
Seitenstark e.V.
hebenstreit(at)seitenstark.de, brockerhoff(at)seitenstark.de, Tel.
0221 - 222 08 263
www.seitenstark.de, www.wir-machen-kinderseiten.de
www.adkids.de, www.seitenstark.de/chat/, www.sportspatz.de

Das könnte Sie auch interessieren: