immigon portfolioabbau ag

EANS-Adhoc: immigon portfolioabbau ag
Erstes Geschäftsjahr der immigon portfolioabbau ag: deutlicher Jahresüberschuss aufgrund von Sondereffekten (29.3.2016)

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz/Jahresgeschäftsbericht
29.03.2016


Ad-hoc-Meldung gemäß BörseG / Erstes Geschäftsjahr der immigon portfolioabbau
ag: deutlicher Jahresüberschuss aufgrund von Sondereffekten (29.3.2016)

Die immigon portfolioabbau ag (vormals Österreichische
Volksbanken-Aktiengesellschaft (ÖVAG)) ist seit 4. Juli 2015 kein Kreditinstitut
mehr und ist mit demselben Datum aus dem Volksbanken-Verbund ausgeschieden. Die
immigon ist eine Abbaugesellschaft gemäß § 162 Abs 1 BaSAG mit dem Ziel, die
Vermögenswerte geordnet, aktiv und bestmöglich zu verwerten und die
Verbindlichkeiten der Gläubiger plangemäß bei Fälligkeit zu erfüllen.  
Das erste Geschäftsjahr der immigon als Abbaugesellschaft gem. § 162 BaSAG war
im Sinn ihres Auftrags und Ziels erfolgreich. Die immigon-Gruppe hat im Jahr
2015 mehr als 80 Abbautransaktionen umgesetzt. Dies führte zu einem deutlichen
Abbau der Assets. Gleichzeitig wurden durch Rückkaufprogramme die ausstehenden
Verbindlichkeiten reduziert. Die Bilanzsumme der immigon-Gruppe gemäß
Konzernabschluss nach IFRS beträgt EUR 3,8 Mrd. Im Einzelabschluss der immigon
portfolioabbau ag hat sich die Bilanzsumme im Vergleich zum 1.1.2015 (Stand nach
Spaltung) mehr als halbiert und beträgt zum Jahresende 2015 nur noch EUR 3,4
Mrd.
Die erzielten Abbauerlöse werden fast ausschließlich als kurzfristige Liquidität
bei der Oesterreichischen Nationalbank gehalten; das entsprechende Guthaben per
31.12.2015 (IFRS-Abschluss immigon-Gruppe 31.12.2015) belief sich auf rund EUR
1,3 Mrd.
Die Verbindlichkeiten gegenüber Kunden und Kreditinstituten sowie die
verbrieften Verbindlichkeiten der immigon-Gruppe (IFRS-Abschuss 31.12.2015)
wurden durch Rückkaufprogramme auf insgesamt knapp unter EUR 2,0  Mrd.
reduziert.
Aufgrund der Abspaltung des Zentralorganisation- und Zentralinstitut-Funktion
Teilbetriebs an die Volksbank Wien AG sind große Teile sowohl der operativen
Erträge als auch der Betriebsaufwendungen der immigon im Geschäftsjahr 2015
weggefallen. Aus den im zweiten Halbjahr 2015 durchgeführten Rückkaufprogrammen
und der Auflösung von dazugehörigen Zinsswaps konnte die immigon Sondererlöse
erzielen, die zu einem Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von EUR 196 Mio.
gemäß IFRS-Abschluss und von EUR 305 Mio. gemäß UGB-Einzelabschluss je zum
31.12.2015 führten.
Die immigon ist als Abbaugesellschaft weiterhin wesentlichen Unsicherheiten und
Risiken hinsichtlich erzielbarer Verkaufspreise von Assets, ausstehender
Kredite, höherer Aufwendungen und Gewährleistungen ausgesetzt. Daher wurde der
erzielte Jahresüberschuss gemäß Einzelabschluss in Erfüllung des Abbauauftrags
und im Hinblick darauf, dass dieser Jahresüberschuss in sehr großem Umfang
Einmaleffekte enthält, zur Gänze in die Rücklagen eingestellt. Es gibt daher
keinen Bilanzgewinn. Das Eigenkapital der immigon-Gruppe hat sich gemäß
IFRS-Abschluss auf EUR 726 Mio. (Eigenanteil) und das Eigenkapital der immigon
portfolioabbau ag im UGB-Einzelabschluss auf EUR 330 Mio. (ohne
Partizipationskapital 2008) erhöht. 
Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet immigon, da der Gewinn des Geschäftsjahrs
2015 in sehr großem Umfang auf Sondererlösen beruht, aus gegenwärtiger Sicht
keinen Gewinn in vergleichbarer Höhe, sondern im Einzelabschluss bestenfalls
einen zweistelligen Millionenbetrag. Ab dem Geschäftsjahr 2017 könnte es
aufgrund des prognostizierten negativen Zinsergebnisses und nur teilweise
reduzierbarer Kosten wieder zu Verlusten kommen.
Die immigon wird aufgrund des erzielten Jahresüberschusses nach Maßgabe der
jeweiligen Emissionsbedingungen Zinsen auf Ergänzungskapital (aufgrund der
Emissionsbedingungen nicht für das von ÖVAG Finance (Jersey) Limited gehaltene
Ergänzungskapital), nicht aber auf andere, weil von der Erzielung eines
Bilanzgewinns abhängige, Instrumente zahlen.

Wesentliche Kennzahlen immigon-Gruppe zum Geschäftsjahr 2015 (IFRS)(in EUR
Mio.):

Position                             31.12.2015    31.12.2014

Bilanzsumme                                3.840        15.125
Liquidität/Guthaben bei Zentralnotenbank   1.270         1.351
Verbindlichkeiten geg. Kunden, 
  Kreditinstituten sowie verbriefte 
  Verbindlichkeiten                        1.968        11.303
Eigenkapital (Eigenanteil)                   726           519
Jahresüberschuss nach Steuern                196          -479

Kennzahlen der immigon portfolioabbau ag gemäß UGB Einzelabschluss:(in EUR Mio.)
Position                              31.12.2015      1.1.2015(nach Spaltung)
Bilanzsumme                                3.405        7.084
Liquidität/Guthaben bei Zentralnotenbank   1.081            0
Verbindlichkeiten geg. Kunden, 
  Kreditinstituten sowie verbriefte 
  Verbindlichkeiten                        1.809        5.011
Eigenkapital                                 330           24,5
Jahresüberschuss nach Steuern                305            -
Aktive MitarbeiterInnen (Vollzeitäquivalente) 82          267


Pflichtinformationen gemäß Veröffentlichungs- und Meldeverordnung:
Folgende Partizipationskapital-Emissionen der immigon portfolioabbau ag (vormals
Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft) sind zum Handel an einem
geregelten Markt in Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums
zugelassen:
ISIN:
XS0359924643 EUR 500,000,000 Perpetual Non Cumulative Participation Capital
Certificates (emittiert auf treuhändischer Basis durch die Banque de Luxembourg)
Die dem Emissionsvolumen nach fünf größten börsenotierten Emissionen der immigon
portfolioabbau ag (vormals Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft):

ISIN:
AT000B056544 
AT000B053442 
AT000B115902
AT000B060462 
AT000322458

Die Emissionen der immigon portfolioabbau ag (vormals Österreichische
Volksbanken-Aktiengesellschaft) sind an folgenden Börsen zugelassen:
Geregelter Freiverkehr der Wiener Börse AG 
Amtlicher Handel der Wiener Börse AG 
Geregelter Markt der Luxemburger Börse
Freiverkehr der Berliner Börse
Freiverkehr der Börse Stuttgart
Open Market der Börse Frankfurt


Rückfragehinweis:
Thomas Heimhofer
immigon portfolioabbau ag
Mobil: +43 (0) 676 790 7890
Mail to: thomas.heimhofer@immigon.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    immigon portfolioabbau ag
             Peregringasse 2
             A-1090 Wien
Telefon:      +43 (0)1 313 40-0
Email:    info@immigon.com
WWW:      www.immigon.com
Branche:     Banken
ISIN:        AT000B056544, AT000B053442,  XS0275528627, AT000B060462,
             AT000B115902 
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Geregelter Markt: Luxembourg Stock
             Exchange, Geregelter Freiverkehr: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

Original-Content von: immigon portfolioabbau ag, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: immigon portfolioabbau ag

Das könnte Sie auch interessieren: