LAMM. EINFACH LECKER LOS

Plädoyer für europäisches Lammfleisch

Heilbronn (ots) - Unter dem Motto "Lamm - einfach, lecker, los" starten die Wirtschaftsverbände AHDB aus Großbritannien, Bord Bia aus Irland und Interbev aus Frankreich eine Informations- und Werbekampagne für europäisches Lammfleisch. Die rund 7,7 Millionen Euro teure Kampagne wird von der Europäischen Union unterstützt. Ziel ist, Vorurteile auszuräumen, junge Verbraucher für die Zubereitung von Lammfleisch in der Alltagsküche zu gewinnen und die Bedeutung der Weidewirtschaft für den Erhalt von Bauernhöfen und der Landschaft bewusst zu machen.

Arbeitsplätze, Artenschutz und Klimawandel

Hintergrund für die Kampagne ist die Entwicklung der europäischen Schafwirtschaft. Seit 2000 sind Produktion und Konsum von Lammfleisch in Europa um rund ein Viertel zurückgegangen. Verstärkt wird die Tendenz durch die steigende Konkurrenz von außereuropäischen Anbietern. Was kaum einer weiß: Mit ihren traditionell nachhaltigen Produktionsmethoden trägt die europäische Schafszucht in entlegenen Gebieten zur Artenvielfalt und zum Erhalt von Weideflächen bei. Sie sichert Arbeitsplätze, stärkt den Tourismus und reduziert die Kohlenstoffemission. Alles Argumente, Lammfleisch mehr Beachtung zu schenken.

Mit der Kampagne wollen die Fleischverbände nun ein Umdenken bei den Verbrauchern bewirken. Der Genuss von europäischem Lammfleisch soll angekurbelt werden. In den nächsten drei Jahren wird in Belgien, Großbritannien, Frankreich, Irland, Dänemark und Deutschland für das Fleisch aus Europa geworben.

Auftakt mit Grillevent

Auftakt der Kampagne war ein Grillevent in der Wuppertaler Kochschule Genusskunst. Am 16. Juni bereitete Grillmeister Stefan Schneider zusammen mit Medienvertretern und Bloggern sowie Vertretern der drei Organisationen Lamm-Kreationen zu. Im September ist ein weiteres Kochevent vorgesehen.

Eigene Homepage mit Rezepten und Infos rund ums Lamm

Für die Kampagne wird eine internationale Website entwickelt, deren deutscher Teil unter lammleckerlos.de aufgerufen werden kann. Zahlreiche Rezepte informieren über die vielfältigen Möglichkeiten, die unterschiedlichen Teilstücke vom Lamm zuzubereiten. Absicht ist, die Scheu vor der Lammzubereitung abzubauen und Lamm wie selbstverständlich in die Alltagsküche zu integrieren. Themen wie Regionalität, Qualität und Frische werden ebenso behandelt wie die Rolle der Schafzucht für eine nachhaltige Landwirtschaft.

Digitale Kanäle im Fokus der Kampagne

Die Kampagne richtet sich vor allem an Endverbraucher zwischen 25 und 45 Jahren. Im Fokus stehen die digitalen Kanäle, unterstützt durch die Presse und Handelsmarketing. Vor allem übers Internet und die sozialen Netzwerke will das internationale Agenturnetzwerk confrad.com die Zielgruppe direkt ansprechen und die Lust auf Lammfleisch wecken. Zu dem seit über 40 Jahren bestehenden Netzwerk gehören 15 inhabergeführte Agenturen aus 13 Nationen. In Deutschland betreut die Heilbronner Werbeagentur Hettenbach die Kampagne.

Pressekontakt:

HETTENBACH GMBH&COKG
Sabrina Schäfer
Werderstr.134
74074 Heilbronn
+497131/7930103
presse@lammleckerlos.de
Original-Content von: LAMM. EINFACH LECKER LOS, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LAMM. EINFACH LECKER LOS

Das könnte Sie auch interessieren: