KÜS-Bundesgeschäftsstelle

KÜS: Verkehrssicherheitsaktion via Facebook - Es geht um autonomes Fahren
Aktion der KÜS zum Tag der Verkehrssicherheit des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e. V. (DVR)

Losheim am See (ots) - Auch in diesem Jahr unterstützt die KÜS den DVR beim Tag der Verkehrssicherheit. Im Monat Juni werden im Facebook-Aufritt der KÜS vier Fragen zum Thema "Autonomes Fahren" gestellt. Dieses derzeit heftig diskutierte Thema wird die Verkehrssicherheitsarbeit nachhaltig beeinflussen. Während die Befürworter von einem hohen Gewinn an Sicherheit auf unseren Straßen sprechen, sehen die Skeptiker eher eine Entmündigung der Autofahrer und damit auch eine Übernahme der Entscheidungen durch Maschinen.

Die KÜS will nun von den Autofahrern wissen, wie sie die Situation beurteilen. Kontrollieren und optimieren die modernen Assistenzsysteme wirklich den Fahrzeugführer in seinen Handlungen oder mindern sie die Konzentration? Gehört dem automatisierten Fahren die Zukunft? Würde der Befragte selber ein solches Auto fahren - oder doch lieber jederzeit Herr der Lage sein?

Auf diese und andere Fragen sucht die KÜS eine Antwort. Man darf auf die Auswertung schon jetzt gespannt sein. Unter den Teilnehmern werden attraktive Preise verlost, etwa Tickets zur Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) oder zu NitrOlympX 2015.

Unterstützt wird die Kampagne der KÜS von ihren Partnern bundesweit.

Pressekontakt:

KÜS-Bundesgeschäftsstelle
Ansprechpartner: Hans-Georg Marmit
Zur KÜS 1
66679 Losheim am See
Telefon: 06872 9016-380
Telefax: 06872 9016-5380
E-Mail: presse@kues.de
Internet: www.kues.de

Original-Content von: KÜS-Bundesgeschäftsstelle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KÜS-Bundesgeschäftsstelle

Das könnte Sie auch interessieren: