Fachhochschule Lübeck

Die Fachhochschule Lübeck stellt ihre OER-Strategie auf die "Creative Commons Lizenz "CC-BY" um
Freie Bildung für alle mit Open Educational Resources (OER)

Die Fachhochschule Lübeck stellt ihre OER-Strategie auf die 
"Creative Commons Lizenz "CC-BY" um / Freie Bildung für alle mit Open Educational Resources (OER)
Am Institut für Lerndienstleistungen der Fachhochschule Lübeck werden Lernmittel in freier Lizenz erstellt Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/116119 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Fachhochschule Lübeck"

Lübeck (ots) - Die Fachhochschule Lübeck (FH L) mit ihrer Tochter oncampus GmbH stellt ab sofort Animationen, Simulationen und Videos auf ihrem Youtube-Kanal oncampusFHL unter CC-BY ins Internet. Die im hochschuleigenen Studio aufwändig produzierten Medien aus ihren Online-Studiengängen, MOOCs (Massive Open Online Courses) und Online-Weiterbildungskursen stehen zukünftig unter der Creative Commons Lizenz "CC-BY". Alle dürfen sie damit nicht nur kostenfrei nutzen, sondern auch weiter bearbeiten und weiterverbreiten. Zu den ersten neuen Uploads gehört ein Lernvideo zum Thema Marketing.

"Mit dieser Strategie setzen wir ein Stück weit eine Empfehlung der UNESCO um", sagt Prof. Dr. Rolf Granow, Geschäftsführer der oncampus GmbH und Direktor des Institutes für Lerndienstleistungen (ILD) der Fachhochschule Lübeck. "Ziel dieser Empfehlung ist eine Informationsgesellschaft, in der jeder Informationen und Wissen schaffen, abrufen, nutzen und verbreiten kann. Die dazu notwendigen Materialien werden international als Open Educational Resources (OER) bezeichnet. Mit diesem Schritt möchten wir unser Know.how noch konsequenter teilen", bemerkt Prof. Dr. Rolf Granow. https://www.youtube.com/user/oncampusFHL Angehängtes Bildmaterial: Dreh_PM_MOOC.JPG Bildunterschrift: Am Institut für Lerndienstleistungen der FH L werden Lernmittel unter freier Lizenz erstellt.

Institut für Lerndienstleistungen (ILD)

Die Fachhochschule Lübeck (FH L) ist bundesweit führend im Bereich des berufsbegleitenden E-Learning. Sie wird ihre Studienangebote in diesem Bereich ausbauen und weiterenrwickeln. Sie trägt hierdurch der demographischen Entwicklung Rechnung, die dazu führt, dass zunehmend akademische Qualifikation auf anderem Als auf dem klassischen Wege der Präsenzstudiengänge geleistet werden muss. Wesentlich ist diese Art der Qualifikation insbesondere für Erziehende und Berufstätige. Darüber hinaus wird die Hochschule die E-Learning-Kompetenz auch als Dienstleistung für die anderen Hochschulen durch Schaffung einer dauerhaften Struktur ausbauen. Um dies zu gewährleisten, wird das Institut für Lerndienstleistungen als wissenschaftliche Einrichtung im Sinne von Artikel 3 Absatz 2 der Satzung der Fachhochschule Lübeck über ihre Verfassung errichtet.

Pressekontakt:

Andrea Herrmann
Kommunikation und PR
Fachhochschule Lübeck
Institut für Lerndienstleistungen
Tel.:+49 451 300-5758
andrea.herrmann@fh-luebeck.de
http.//www.fh-luebeck.de
Original-Content von: Fachhochschule Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: