DFSI Ratings GmbH

DFSI Qualitätsrating der Lebensversicherer 2014/15
Substanzkraft wird wichtig

Unternehmensqualität der Lebensversicherer 2014/15 / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/115029 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/DFSI Ratings GmbH"

Köln (ots) - In der neuen DFSI Ratings Studie zur Unternehmensqualität der Lebensversicherer können acht Serviceversicherer mit der Gesamtnote "sehr gut" überzeugen. Dabei setzt sich die WWK mit der Bestnote 1,0 an die Spitze dieser Gruppe, gefolgt von HUK-Coburg, Bayerische, Allianz, Condor, Volkswohl Bund, Alte Leipziger und Nürnberger Beamten. Bei den Direktversicherern glänzt die Hannoversche als einziges Unternehmen mit der Gesamtnote "Sehr Gut".

DFSI Ratings analysiert die drei Teilbereiche Substanzkraft, Produktqualität und Service und aggregiert diese mit der Gewichtung 40% / 40% / 20% zum Qualitätsrating. Unterschieden wird zwischen Serviceversicherern mit Makler- und/oder ausschließlichem Außendienst sowie Direktversicherern, die in Form des Direktmarketings und Direktkanälen mit dem Kunden kommunizieren.

Die Netto-Renditen der Lebensversicherer sind wegen niedriger Zinsen und Verluste aufgrund von Kapitalmarktkrisen seit einer Dekade kontinuierlich gesunken. Dabei wurden die Gewinndeklarationen nicht im gleichen Maße reduziert wie der Rückgang bei der Nettoverzinsung. "Das geht auf die Substanz und auf Dauer nicht gut" beurteilt Lebensversicherungsexperte und Fachbeirat des DFSI Dr. Marco Metzler die Lage der Lebensversicherer.

In einem Stressszenario der Deutschen Bundesbank mit einem langanhaltenden Niedrigzinsumfeld würde bis zum Jahr 2023 mehr als ein Drittel der deutschen Lebensversicherer die regulatorischen Eigenmittelanforderungen nach den gültigen Solvabilitätsvorschriften (Solvabilität I) nicht mehr erfüllen. Im Jahresverlauf 2013 ist die Rendite öffentlicher Anleihen des Bundes auf durchschnittlich 1,6% gesunken. Gleichzeitig bleiben die Verpflichtungen der Versicherer zur Bedienung der Altverträge hoch, denn der Garantiezins im Bestand der Lebensversicherer beträgt im Durchschnitt 3,2%.

Sicherheit hat oberste Priorität. Dafür braucht es auch ohne stille Reserven auf festverzinsliche Wertpapiere eine solide Kapitalausstattung und Ertragsstabilität - die Substanzkraft. DFSI hat mit der Datenbasis der Jahresabschlüsse 2013 und der Gewinndeklaration für 2014 die Substanzkraft analysiert.

Es kommt nicht nur darauf an, ob ein Versicherer die Mindestgarantien auch in Zukunft erwirtschaften und an die Kunden ausschütten kann, sondern auch auf das Preis-/Leistungsverhältnis der Versicherungsprodukte und die Versicherungsbedingungen sowie die Produktvielfalt und Diversifikation. Substanzkraft und Produktqualität bedingen sich gegenseitig. Eine fehlerhafte Produktgestaltung oder eine unzureichende Risikoselektion führen mittel- und langfristig zur Beeinträchtigung der finanziellen Leistungsfähigkeit des Lebensversicherers.

DFSI beurteilt selbst oder im Medien-Auftrag die Produktqualität der Lebensversicherer bei biometrischen Risikoprodukten und Lebens- und Rentenversicherungen. Insgesamt gehen in die Bewertung neun Produktgattungen ein sowie der Umfang des Produktangebotes eines Versicherers.

Der Service ist die dritte Bewertungs-Komponente. Service gegenüber dem Vermittler und dem Versicherungsnehmer ist für transparente und innovative Versicherer ein wichtiges Merkmal, um sich gegenüber den Wettbewerbern abzuheben.

Mehr Informationen zu den Teilbereichsergebnissen Substanzkraft, Produktqualität und Service sowie zur Rating-Methodik und den Scorecards unter www.dfsi-ratings.de, Telefon: +49 (0)221 6777 4569-0

Die DFSI Ratings GmbH ist eine Ausgründung aus der DFSI Deutsches Finanz-Service Institut GmbH. Hier werden alle Qualitätsratings, die bislang unter DFSI Deutsches Finanz-Service Institut GmbH seit 2009 veröffentlicht wurden, unter der Marke DFSI Ratings als eigene Ratingagentur veröffentlicht. Es werden entscheidungsrelevante Informationen wie z.B. Ratingurteile, Risikokennzahlen und Leistungsdaten gebündelt und aggregiert als Rating dargestellt. DFSI erstellt keine Kredit-Ratings. Nach aktueller Rechtsprechung (OLG Hamburg) sind Qualitätsratings keine Bonitätsratings im Sinne der EU-Ratingverordnung. Derzeit hat DFSI Ratings eine Abdeckung von rund 50 Qualitätsratings bei den Lebensversicherern, 30 Qualitätsratings bei den privaten Krankenversicherern und rund 30 Qualitätsratings bei den gesetzlichen Krankenkassen.

Pressekontakt:

DFSI Ratings GmbH, Thomas Lemke, Geschäftsführer,
E-Mail: info@dfsi-ratings.de,
Telefon: +49 (0)221 6777 4569-0

Original-Content von: DFSI Ratings GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DFSI Ratings GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: