BILANZ

Douglas will in allen Ländern Nummer 1 oder 2 werden
Die neue Chefin der Parfümeriekette, Isabelle Parize, setzt auf Eigenmarken und die Männer

Hagen (ots) - Douglas will auf allen 19 europäischen Märkten, auf denen die Parfümerie- und Kosmetikkette arbeitet, Nummer 1 oder mindestens Nummer 2 werden. Das kündigt Isabelle Parize (59), die neue Vorstandsvorsitzende von Douglas (2,6 Milliarden Euro Umsatz, 20.000 Beschäftigte in 1.700 Filialen), im Interview mit dem am Freitag erscheinenden Wirtschaftsmagazin BILANZ an.

In Europa sieht Douglas-Chefin Parize noch viel Potential: "75 Prozent der erwachsenen Frauen gehen nie in eine Parfümerie." Um die Schwellenangst abzubauen, setzt sie auf preiswerte Eigenmarken: "Das bringt neue Kundschaft in die Geschäfte." Im BILANZ-Interview zeigt sich Parize unzufrieden mit dem Geschäft mit den Männern, die erst zehn bis 20 Prozent der Kundschaft ausmachen: "Das entwickelt sich sehr, sehr langsam." Doch sie hofft auf mehr: "In den letzten Jahren sehen wir immer mehr Männer, die in unseren Parfümerien Rat für die Pflege suchen."

Pressekontakt:

Redaktion BILANZ
Tel.: 040 347-23447

Original-Content von: BILANZ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BILANZ

Das könnte Sie auch interessieren: