BILANZ

"Unbedingt und immer"
Schwedischer Investor Cevian Capital prüft weitere Beteiligungen in Deutschland

Stockholm (ots) - Der schwedische Großinvestor Cevian Capital, Stockholm, schaut sich nach weiteren Beteiligungsmöglichkeiten in Deutschland um. Trotz hoher Bewertungen am deutschen Aktienmarkt sei seine Gesellschaft "unbedingt und immer" an deutschen Konzernen interessiert, erklärte Cevian-Partner Jens Tischendorf in einem Interview mit dem Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ, das am Freitag dieser Woche erscheint. Denn nicht alle deutschen Unternehmen würden gegenwärtig bereits hoch an der Börse bewertet.

Der Zehn-Milliarden-Euro-Fonds hält bereits große Aktienpakete an Thyssen-Krupp und Bilfinger. Cevian versteht sich als "aktiver Investor", der sich stark in die Arbeit der Konzernführung einmischt, an denen er sich beteiligt. Beim Baukonzern und Industriedienstleister Bilfinger war Tischendorf maßgeblich am Sturz des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Roland Koch, des früheren hessischen Ministerpräsidenten, beteiligt. Kritik an Kochs Entmachtung wies Tischendorf zurück: Sicherlich sei das Vorgehen von Cevian "nicht immer angenehm" für die Vorstände der betreffenden Unternehmen, Cevian trage aber wesentlich zum Erfolg und zur Wertsteigerung eines Unternehmens bei.

Pressekontakt:

Bernd Ziesemer
Redaktion Bilanz
Tel.: +49 40 34723452

Original-Content von: BILANZ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BILANZ

Das könnte Sie auch interessieren: