MOL Group

WTCC Rennen in Ungarn 2015: Norbert Michelisz holt sich den Heimsieg

WTCC Rennen in Ungarn 2015: Norbert Michelisz holt sich den Heimsieg
Norbert Michelisz als Sieger des WTCC Rennen von Ungarn / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/114804 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/MOL Group"

Budapest (ots) - Gestern Nachmittag konnte Norbert Michelisz den Heimsieg beim MOL Group WTCC Rennen von Ungarn erringen. Vor rund 35.000 begeisterten Fans bewies er erneut seinen Kampfgeist und gewann gegen Weltmeister José María López. Sein Hauptsponsor, MOL Group, ein international führendes Öl- und Erdgasunternehmen, gratuliert ihm zu seinem Erfolg. Mit der Unterstützung seines Sponsors wird er sich am 16. Mai einer der größten Herausforderungen, der Nordschleife am Nürburgring, stellen.

"Ich bin sehr glücklich, ein Rennen vor all diesen Menschen zu gewinnen. Das ist einfach unglaublich. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich 2012 zum ersten Mal gewonnen habe und ich dachte nicht, dass es jemals etwas Schöneres geben könnte. Ich danke allen, die daran beteiligt waren dieses tolle Auto zu entwickeln. Im zweiten Rennen lief alles wie geplant. Ich war sehr fokussiert und habe nicht viel in den Rückspiegel oder auf die Anzeigentafel geschaut, um zu prüfen wie viele Runden noch übrig sind. Zwei Runden vor Ende habe ich dann realisiert, dass ich kurz davor bin, zu gewinnen. Das hat mich richtig gefreut", erklärt WTCC Fahrer Norbert Michelisz.

"MOL Group gratuliert Norbert dazu, das zweite MOL Group WTCC Rennen in Ungarn für sich entschieden zu haben. Wir freuen uns, Norbert als einen der besten WTCC Fahrer unterstützen zu dürfen. Gestern hat er wieder einmal bewiesen, dass er seine Mitbewerber durch seinen Mut, seine Disziplin und seinen Ehrgeiz herausfordert. Wir werden Norbert weiterhin dabei unterstützen, seine Ziele zu erreichen und sein Bestes in den Rennen zu geben, sei es in Ungarn oder Deutschland", sagt Dominic Köfner, Vizepräsident der Unternehmenskommunikation der MOL Group. Die WTCC wird in Ungarn immer bekannter und MOL Group hat kontinuierlich seine Beteiligung im Bereich der Sportaktivitäten ausgebaut. Das Unternehmen unterstützte das ungarische WTCC Rennen als Hauptsponsor und Panta Distribuzione S.p.A., ein Mitglied der MOL Group, ist offizieller Kraftstofflieferant der WTCC.

In den nächsten zwei Wochen wird Norbert Michelisz sich auf seine nächste Herausforderung am Nürburgring konzentrieren, um auch hier seine Konkurrenz zu besiegen und der Beste zu sein. Mithilfe seines Ehrgeizes, seiner Disziplin und der Unterstützung seines Sponsors, MOL Group, wird er sich selbst erneut herausfordern und hoffentlich seine Ergebnisse weiterhin verbessern. Norbert Michelisz und MOL Group haben vieles gemeinsam: Sie kommen aus Ungarn und wollen sich im internationalen Umfeld messen. Beide fordern den Status Quo heraus, um zu den Besten zu zählen.

Beim nächsten WTCC Rennen am Nürburgring wird Norbert Michelisz auf Motorsport-Legende Klaus Ludwig treffen, um mit ihm über die Herausforderungen der Rennstrecke und den Ehrgeiz, den beide Sportler antreibt, zu diskutieren.

Sie können Norbert Michelisz's WTCC Erfolgen folgen:

Website: http://molgroup.info/en/michelisz
Facebook: https://www.facebook.com/WeFuelYourAmbition
Twitter: https://twitter.com/wefuelambition
Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=BSQfOsumET0 

Über MOL Group

MOL Group ist ein integriertes, unabhängiges und internationales Öl- und Erdgasunternehmen mit Hauptsitz in Budapest, Ungarn. Die Unternehmensgruppe ist in über 40 Ländern mit einer international schlagkräftigen Belegschaft von knapp 30.000 Mitarbeitern und einer Erfolgsgeschichte von mehr als 100 Jahren in der Industrie vertreten. Die Aktivitäten in der Exploration und Produktion beruhen auf über 75 Jahren Erfahrung im Bereich der Kohlenwasserstoffe. Aktuell wird in acht Ländern produziert und in 13 Ländern findet Exploration statt. Die Gruppe betreibt vier Raffinerien und zwei petrochemische Fabrikanlagen im ganzheitlichen Supply-Chain-Management in Ungarn, der Slowakei und Kroatien. MOL Group besitzt ein Netzwerk von über 1.700 Tankstellen in zwölf Ländern in Zentral- und Südosteuropa.

Pressekontakt:


Julia Wald
F&H Public Relations GmbH
Brabanter Straße 4
80805 München
Tel.: +49 (89) 12175-130
@: molgroup@fundh.de

Isabelle Hein
F&H Public Relations GmbH
Brabanter Straße 4
80805 München
Tel.: +49 (89) 12175-150
@: molgroup@fundh.de

Das könnte Sie auch interessieren: