Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen"

Aktuelle Umfrage: Zuversicht der Deutschen wächst - Mehr als jeder Zweite fühlt sich hierzulande sicher

Berlin (ots) - Wir-Gefühl im Aufwärtstrend: Fast jeder zweite Bundesbürger (47 Prozent) vertraut dem Zusammenhalt in Deutschland - im März war es nur rund jeder Vierte (28 Prozent). Das belegen repräsentative Umfragen [1] im Auftrag der Deutschen Bank und der Initiative "Deutschland - Land der Ideen".

Deutschlands Zukunftsaussichten? Rosiger als erwartet. So äußern sich die Bundesbürger, die TNS Infratest anlässlich des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" im August befragt hat. Mehr als jeder Zweite (56 Prozent) gibt an, sich auch in Zukunft im eigenen Land sicher zu fühlen. 47 Prozent sind überzeugt, dass das Gemeinschaftsgefühl der Deutschen bestehen bleibt. Und weniger als die Hälfte der Befragten (45 Prozent) macht sich Sorgen, dass gesellschaftliche Werte hierzulande künftig verloren gehen. Ein weiteres Ergebnis: 57 Prozent trauen Deutschland eine Vorreiterrolle bei der Energiewende zu.

Große Mehrheit der unter 30-Jährigen denkt positiv

Vor allem Jüngere sind optimistisch, wenn sie an Deutschlands Zukunft denken: Die große Mehrheit der 14- bis 29-Jährigen (73 Prozent) fühlt sich weiterhin sicher im eigenen Land. 60 Prozent der unter 30-Jährigen halten zudem den deutschen Gemeinsinn für stabil. "Um den Zusammenhalt weiter zu fördern, brauchen wir mehr Austausch und Vernetzung - und zwar über Generationen, Branchen und Kulturen hinweg", sagt Simon Schnetzer, Jugendforscher und Geschäftsführer des Innovationsnetzwerks "Gründervilla", das die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank als "Ausgezeichneten Ort im Land der Ideen" prämierten. "Die 'Ausgezeichneten Orte' zeigen beispielhaft, wie neue Kooperationskonzepte dazu beitragen können, Herausforderungen wie den demografischen Wandel oder die Energiewende gemeinsam zu bewältigen."

[1] Umfragen von TNS Infratest im März unter 1.002 Bundesbürgern über 14 Jahre und im August unter 1.005 Bundesbürgern über 14 Jahre, abgefragt wurden Einstellungen zu Gemeinschaftsgefühl und Nachbarschaft.

Über Deutschlands Innovationswettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen"

"NachbarschafftInnovation - Gemeinschaft als Erfolgsmodell": Unter diesem Motto steht der Wettbewerb 2016. Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank, die selbst zahlreiche Projekte zur Integration von Migrantinnen und Migranten fördert, würdigen bundesweit die 100 besten Ideen für Deutschland: Die Siegerprojekte zeigen den Mehrwert und das Potenzial gemeinschaftlichen Handelns für die Gesellschaft auf - ob in Unternehmenskooperationen, Nachbarschaftsinitiativen oder wissenschaftlichen Netzwerken. Mehr Infos zu den Projekten und zum Wettbewerb auf www.ausgezeichnete-orte.de.

Pressekontakt:

Harry Olschok und Marie Scheffer
Tel.: +49/030 7261 46 -711 | -781
Mail: presse-LdI@fischerappelt.de

www.ausgezeichnete-orte.de
www.deutsche-bank.de/ideen

Original-Content von: Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen", übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen"

Das könnte Sie auch interessieren: