Aluminium Féron GmbH & Co. KG

Größere Sicherheit für Module und Menschen

Düren (ots) - Das backsheet neoX CPC, 2011 mit dem intersolar Award prämiert, hat durch seinen beschichteten fluorfreien Monofolienaufbau keine Klebeschwachstellen. Delaminationen sind dadurch unmöglich. Diese FERON-Lösung bietet damit eine Zukunftssicherheit auch für kommende Technologien wie die der backrail.

Nun konnte FERON mit diesem Produkt unter Beweis stellen, dass es auch die Sicherheit von Modulen steigert. Das einlagige backsheet neoX CPC bp 300 konnte in aufwendigen Untersuchungen die Brandklasse I erreichen und bietet seinen Kunden damit die höchst mögliche Sicherheit für deren Solarmodule im Brandfall. Der Flammtest wurde nach den italienischen Standards UNI 8457, UNI 8456 und UNI 9174 durchgeführt. Seine Fluorfreiheit wird dem Anspruch einer umweltfreundlichen Technologie gerecht. Auch im Brandfall und während der thermischen Entsorgung werden keine giftigen Fluorwasserstoffe freigesetzt.

Aber auch die Verwendung von Backsheets mit E-Lagen wird nun sicherer mit der Duo-Folien-Lösung neoX CPE von FERON. Die neuen backsheets neoX CPE sind innovative Folienlaminate bestehend aus einer Hochleistungs-PET-Folie (über 3.000 h DHT) und einem encapsulant promotor, die miteinander kaschiert und zur maximalen Erhöhung der Widerstandsfähigkeit auf der Luftseite mit HelioX PV® outside beschichtet werden. Das Backsheet hat durch den 2-Folien-Aufbau eine physikalische Schwachstelle weniger als das traditionelle TPT oder andere Backsheets mit E-Lage (Primer) wie etwa PPE oder TPE, was dieses Backsheet wesentlich zuverlässiger und sicherer macht. Mit beiden Produkten bestätigt FERON einmal mehr seine Innovations- und Leistungsfähigkeit.

Pressekontakt:

Dipl.-Ing. Michael Robertz
Produktgruppenleiter Vertrieb
Fon: +49 2421 5905-71
Mobil: +49 176 10590028

Original-Content von: Aluminium Féron GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aluminium Féron GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: