REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Elmshorn ehrt seine Sportler aus Schulen und Vereinen und erzielt zwei Weltrekorde bei Gala-Event auf dem Buttermarkt

Hamburg/Elmshorn (ots) - Zum zweiten Mal fand die jährliche Sportlerehrung der Stadt Elmshorn auf dem zur Arena umgebauten Buttermarkt statt, einem Markplatz im Herzen der Stadt. Neben den für herausragende sportliche Leistungen verliehenen Preisen gab es am vergangenen Freitag ein umfangreiches Rahmenprogramm, in dem Action und Sport geboten, und gleich zweifach Weltrekordleistungen vorgeführt wurden.

Bereits bei der letzten Ausgabe von »Wetten Dass..?« am 13. Dezember 2014 erzielten die Cheerleader der Elmshorner »Maniacs« im Rahmen ihrer Wette den Weltrekord für die »meisten beim Hochgeschleudert werden auf die Leine gehängten Wäschestücke«. Dazu mussten »fliegend« 10 Kleidungsstücke auf eine in 5 m Höhe gespannte Wäscheleine gehängt und mit Klammern fixiert werden, wofür 3 Minuten Zeit zur Verfügung standen.

Für dieses akrobatische Kunststück erhielten die »Maniacs« bei der Sportlerehrung der Stadt Elmshorn am 8. Mai 2015 einen Preis und führten live noch einmal ihre Weltrekordleistung aus der Show vor. Für ebendiese wurden sie vom REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND mit einer Rekordurkunde ausgezeichnet.

RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker und Eva Ricarda waren eigens nach Elmshorn gekommen, um auch den neuen Weltrekordversuch zu prüfen, den Sportler und Gäste gemeinsam versuchten: Passend zum Event sollte der Weltrekord für die »größte High-Five-Staffel in 3 Min« nach Elmshorn geholt und 290 Personen aus Tokio getoppt werden.

Und tatsächlich war Elmshorn wie erwartet sportlich: Bei Ablauf der Zeit hatten sich 381 Personen nacheinander regelgerecht abgeklatscht, und so den Weltrekord in dieser Disziplin errungen. Zur offiziellen Bestätigung erhielt Bürgermeister Volker Hatje (parteilos) stellvertretend für alle Teilnehmer die RID-Rekordurkunde überreicht, und versprach, ihr einen Ehrenplatz im Rathaus zu geben.

   - - Abdruck honorarfrei, Bilder auf Anfrage, Beleg erbeten - - 

ÜBER DAS RID:

Weltrekorde aus Deutschland: Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art und erkennt Weltrekorde an, die in einem »eMag« auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch bestätigt das RID anerkannte Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer RID-Rekordurkunde.

Pressekontakt:

Olaf Kuchenbecker - ok@rekord-institut.de - + 49 40 40 135 135 
Original-Content von: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: