REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Nonstop von Bornholm nach Rügen: Bei »Baltic Outrigger Challenge« gelingt Ostsee-Überquerung in Weltrekordzeit

Hamburg/ Sellin (ots) - In offenen Ausleger-Kanus mehr als 100 Kilometer über die Ostsee, von Bornholm nach Rügen. Was nach einem der letzten Abenteuer für große Jungs klingt, ist in Wirklichkeit beinharter sportlicher Wettkampf. Als jährlich auszutragende Regatta geplant, organisiert vom 1. Outrigger Canoe Club und der Tourismuszentrale Rügen. Nach Hawaiianischem Vorbild werden die 6er-Outrigger-Kanus von 10-köpfigen Paddelteams vorangetrieben, die halbstündlich mit fliegendem Wechsel über das Wasser jeweils drei Teammitglieder austauschen, die dann in Begleitbooten pausieren.

Auf diese Weise können die Sportler, darunter Weltmeister und Olympiasieger wie Andreas Dittmer, Martin Hollstein oder Ungar Attila Vajda, dauerhaft Geschwindigkeiten von über 10 km/h realisieren.

Bei der Premiere der »Baltic Outrigger Challenge« am vergangenen Samstag gingen zwei Boote an den Start »Strandräuber« und »Sparkasse«, benannt nach den Förderern der Regatta. Und einen Weltrekordversuch gab es obendrein. Nach den Vorgaben vom REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND ist die in Luftlinie 102 km lange Distanz zwischen Rönne auf Bornholm (DK) und Sellin auf Rügen (D) in mindestens 9 Stunden 30 Minuten paddelnd zurückzulegen.

Und tatsächlich gelingt die Nonstop-Überquerung der Ostsee nicht nur, sondern auch noch in schnellerer Zeit. Mit 9 Stunden 5 Minuten gewinnt Team »Strandräuber« die Regatta und erzielt den Weltrekord für die »schnellste Ostsee-Paddelstrecke im Ausleger-Kanu (100 km, Team)«, wie noch an der Seebrücke in Sellin von RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker bestätigt:

»Ich freue mich sehr, dass das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND bei der Premiere dieses tollen sportlichen Events dabei ist. Noch besser, dass hier auch tatsächlich Weltrekordzeit gepaddelt werden konnte!«

   - - Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten - - 

ÜBER DAS RID:

Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art und erkennt Weltrekorde an, die im Rekord-Blog auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch bestätigt das RID die anerkannten Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer RID-Rekordurkunde.

ÜBER OLAF KUCHENBECKER:

Bevor er als oberster Rekordrichter beim REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND einstieg, prägte er länger als eine Dekade die deutsche Ausgabe des berühmten »Guinness Buch der Rekorde«. Der Mann »dem Sonja Zietlow vertraut« und den Micky Beisenherz als »Institut Fresenius unter den TV-Schiedsrichtern« bezeichnet.

Pressekontakt:

Olaf Kuchenbecker - ok@rekord-institut.de - + 49 40 40 135 135