Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH

Der wahre Preis der Bundesliga: Fans zahlen 67 Euro pro Spiel

Berlin (ots) - Zu Beginn der Bundesliga-Rückrunde am 22. Januar hat das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip die Kosten berechnet, die auf einen Fußballfan zukommen, der sich alle Spiele live im Stadion ansieht. Wer dabei auch auf Bier und Bratwurst nicht verzichtet, zahlt inklusive Fahrtkosten im Schnitt 67 Euro pro Bundesliga-Partie.

Die durchschnittlichen Kosten je Bundesliga-Spiel hat Finanztip beispielhaft an einem Schalke-Fan berechnet. Er kauft eine Dauerkarte für die Heimspiele im Schalke-Stadion, wofür durchschnittlich 436 Euro fällig werden. Für die Auswärtsspiele schwanken die Preise für einen Sitzplatz zwischen 24 Euro in Darmstadt und 55 Euro in Hoffenheim. Insgesamt zahlt der Musterfan laut den Berechnungen der Finanztip-Experten für Tickets knapp 600 Euro pro Saison.

Bratwurst, Bier und Brötchen läppern sich auf 430 Euro

Im Stadion isst der Beispielfan eine Bratwurst und trinkt ein Bier pro Halbzeit. Dafür hat Finanztip die Bratwurst- und Bier-Preise bei zehn Vereinen abgefragt und einen Durchschnittspreis errechnet. "Die Bratwurst kostet im Schnitt 2,86 Euro und das Bier 3,60 Euro", erklärt Daniel Pöhler, Experte von Finanztip. Auch bei Auswärtsspielen ist für das leibliche Wohl des Musterfans gesorgt: Für Hin- und Rückfahrt wurde je ein belegtes Brötchen für 2,50 Euro eingerechnet. Die Kosten für die Verpflegung liegen insgesamt bei 430 Euro pro Saison.

Fanbus nur für Vereinsmitglieder

Die Fahrt zu den Heimspielen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist für Besitzer einer Dauerkarte kostenlos. Die Reise zu den Auswärtsspielen unternimmt der Musterfan hingegen mit der Bahn, dem Fernbus oder dem Fanbus - je nachdem, was günstiger ist. Fährt der Schalke-Fan zum Beispiel mit der Bahn von Gelsenkirchen nach Frankfurt, so zahlt er zum Testzeitpunkt mit Bahncard 25 für Hin- und Rückfahrt 43,50 Euro. Der Fernbus fährt die Strecke für 30 Euro. Mit dem Fanbus sind es 28 Euro. Um diesen nutzen zu können, fallen 37 Euro für die Vereinsmitgliedschaft beim FC Schalke 04 an. Für die gesamte Saison zahlt der Finanztip-Musterfan 300 Euro für Fahrten zu den Bundesliga-Spielen seines Vereins. Insgesamt gibt der Beispielfan 2.265 Euro pro Saison oder rund 67 Euro je Bundesliga-Partie aus.

Bundesliga im Bezahlfernsehen

Zum Vergleich: Auf Sky sehen Fans alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live. Es ist auch möglich, mehrere Partien gleichzeitig zu verfolgen. Die Kosten liegen bei knapp 20 Euro im Monat. Für 4,99 Euro monatlich bietet Bildplus ausgesuchte Höhepunkte der 1. und 2. Bundesliga. Die Spielzusammenfassungen sind 40 Minuten nach Abpfiff verfügbar. Wer nur an Spielen der Lieblingsmannschaft interessiert ist, für den kann auch Vereinsfernsehen interessant sein. Einige Sender zeigen nur Höhepunkte, andere zeigen die Spiele nach Abpfiff komplett. Die Preise schwanken um 40 Euro im Jahr je nach Verein. Die kostenlose Mindestversorgung gewährleistet die ARD-Sportschau. Sie zeigt die Höhepunkte der Samstagsspiele am selben Tag ab 18:30 Uhr.

Informationen zum günstigen Bundeliga schauen unter: 
http://www.finanztip.de/guenstig-bundesliga-schauen/ 

Über Finanztip

Finanztip ist ein gemeinnütziges Online-Verbrauchermagazin. Die Experten unterstützen Konsumenten dabei, ihre täglichen Finanzentscheidungen richtig zu treffen, Fehler zu vermeiden und Geld zu sparen. Kern des kostenlosen Angebots sind praktische Ratgeber und der Finanztip-Newsletter, der wöchentlich per E-Mail verschickt wird. Darin beleuchten Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen und sein Team alle Themen, die für Verbraucher wichtig sind: von Geldanlage, Versicherung und Kredit über Energie, Medien und Mobilität bis hin zu Reise, Recht und Steuern. Die Redaktion recherchiert und analysiert ausschließlich im Interesse des Verbrauchers und bietet praktische Handlungsempfehlungen. Zudem können sich Leser in der Community von Finanztip mit den Experten und anderen Verbrauchern austauschen.

Täglich neue Tipps auf Twitter (https://twitter.com/Finanztip), 
Google+ (https://plus.google.com/+FinanztipDe/posts) und Facebook 
(https://www.facebook.com/Finanztip). 

Pressekontakt:

Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH
Hasenheide 54, 10967 Berlin
Telefon: 030 / 80 933 15 80
http://www.finanztip.de/presse/

Weitere Meldungen: Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: