Frankfurter Societäts-Medien GmbH

Zum 8. Mal Projekt Junge Zeitung

Zum 8. Mal Projekt Junge Zeitung
PJZ-Teilnehmer bei der Arbeit. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/112298 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Frankfurter Societäts-Medien GmbH/Jonas Ratermann"

Frankfurt (ots) - Eine "Zeitung für Freunde" ist die Frankfurter Neue Presse am morgigen Samstag (13.02.2016). Denn "Freunde" ist das Leitthema des diesjährigen Projekts Junge Zeitung (PJZ). Zum achten Mal werden die Frankfurter Neue Presse, das Höchster Kreisblatt, die Nassauische Neue Presse, die Taunus Zeitung sowie das Rüsselsheimer Echo komplett von Schülern und Studenten produziert.

Fast 150 Jugendliche haben zurzeit die Hauptredaktion in Frankfurt sowie die Außenredaktionen im Main-Taunus-Kreis, im Hochtaunuskreis und in Limburg übernommen und arbeiten an der Erstellung der morgigen Zeitungsausgabe - selbstverständlich unterstützt von den Redakteuren vor Ort. Schon seit vergangenen September bereiten die PJZ-Teilnehmer diese Ausgabe vor. Sie haben Interviews geführt, recherchiert, fotografiert, gezeichnet, geschrieben und layoutet. Einige Berichte und Interviews sind bereits erschienen.

Bei der diesjährigen PJZ-Ausgabe liegt der Fokus auf dem Thema "Freunde": Kann der Kunstturner Florian Hambüchen mit seinem sportlichen Konkurrenten befreundet sein? Wie kommt es, dass Menschen mit Demenz leichter Freunde finden? Was versprechen sich Politiker von Selfies mit Bürgern?

Daneben berichten die PJZ-Teilnehmer natürlich auch über aktuelle Ereignisse und Fragestellungen, wie zum Beispiel die strategische Ausrichtung der Bundeswehr, Armut in der Welt und die Fahrradfreundlichkeit Frankfurts. Als Bonusmaterial gibt es unter anderem einen Rap über "Freundschaft" eines Rüsselsheimer Rapper-Projekts, den man sich auf dem FNP-Onlineauftritt www.fnp.de anhören kann.

Das Projekt Junge Zeitung wurde vom Bundesverband für Wissenschaft und Forschung ausgezeichnet. Es hat außerdem den "World Young Reader Prize", den weltweiten Junge-Leser-Preis, gewonnen. In der Kategorie "Dauerhafte Exzellenz" hat die Tageszeitung die Silberauszeichnung erhalten. Seit 1998 vergibt der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien WAN-IFRA diesen internationalen Medienpreis.

Pressekontakt:

Bianca Haag
Frankfurter Societäts-Medien GmbH
Leitung Marketing und Kommunikation

Frankenallee 71-81
60327 Frankfurt am Main
www.fs-medien.de

Tel (069) 75 01-42 62
Mobil (0173) 32 38 85 0
Fax (069) 75 01-45 13
bianca.haag@fs-medien.de

Weitere Meldungen: Frankfurter Societäts-Medien GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: