Reimer Rechtsanwälte

Förderverein übernimmt insolvente Privatschule Mittelholstein

Hamburg (ots) - Der Förderverein Privatschule Mittelholstein übernimmt zum 1. September 2016 die insolvente Privatschule Mittelholstein mit den drei Grundschulen Rendsburg, Neudorf-Bornstein und Gnutz sowie mit dem G9-Gymnasium Rendsburg. Am 8. Juli 2016 haben Insolvenzverwalter Reinhold Schmid-Sperber von Reimer Rechtsanwälte und der Vorstand des Fördervereins den notariellen Kaufvertrag unterzeichnet. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Damit kann der Betrieb der Grundschulen unverändert fortgeführt werden. In der gymnasialen Mittelstufe bleiben die Klassen 5 bis 8 erhalten. Die Klassen 9 und 10 müssen hingegen wegen zu geringer Schülerzahlen geschlossen werden. Die davon betroffenen Schüler erhalten Plätze an anderen Schulen in der Region.

"Ich freue mich, noch vor den Sommerferien eine Lösung gefunden zu haben, die Schülern, Eltern und Lehrern nun wieder eine hervorragende Perspektive bietet", sagt Schmid-Sperber. "Das gilt insbesondere für das Gymnasium Rendsburg, dessen Erhalt ausschließlich dem hohen persönlichen und finanziellen Engagement des Fördervereins zu verdanken ist."

"Wir sind froh, dass das zähe Ringen um den Kauf der Schule nunmehr ein positives Ende findet", ergänzt der Vereinsvorsitzende Henry P. Deising. "Ich danke unseren Mitgliedern und auch Teilen der Lehrerschaft, die uns tatkräftig unterstützt und somit aktiv zum Gelingen beigetragen haben."

Pressekontakt:

Agentur das AMT GmbH & Co. KG
Andreas Jung
E-Mail: jung@das-amt.net
Telefon: +49 (431) 55 68 67 91
Mobil: +49 (160) 632 00 72
Original-Content von: Reimer Rechtsanwälte, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: