Deutsche Oppenheim Family Office AG

Deutsche Oppenheim stellt die Weichen für die Zukunft

Grasbrunn (ots) -

   - Dr. Thomas Rüschen wird neuer Vorstandsvorsitzender
   - Weitere Veränderungen im Vorstand 

Ein Jahr nach der erfolgreichen Fusion zum größten deutschen Family Office stellt die Deutsche Oppenheim Family Office AG ("Deutsche Oppenheim") weitere entscheidende Weichen für nachhaltiges und profitables Wachstum in der Zukunft: Mit Dr. Thomas Rüschen übernimmt ab 1. September erstmals ein Vorstandsvorsitzender die Leitung des zur Deutschen Bank gehörenden Unternehmens, das auf die Beratung und Betreuung komplexer Großvermögen von bedeutenden Unternehmerfamilien, Stiftungen und Non Profit-Organisationen spezialisiert ist und deutlich über 10 Milliarden Euro verwaltet. Als neuer Chief Operating Officer (COO) stößt zudem Dr. Jörn Matthias Häuser als weiterer Vorstand zu dem in Grasbrunn bei München, Frankfurt und Köln tätigen Family Office. Die Veränderungen stehen noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Zum 1. Oktober folgt der bisherige Vorstand Klaus Kuder dem Wunsch eines Mandanten, zukünftig die komplexe Vermögensanlage für eine Familie zu betreuen. Herr Kuder war 15 Jahre lang für die Deutsche Oppenheim und die Vorgängergesellschaften tätig.

Joachim Häger, der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Deutsche Oppenheim, zugleich Leiter des Wealth Management Deutschland, sagte: "Ich bedauere sehr, dass uns mit Klaus Kuder ein erfahrener, kompetenter Kollege und zugleich Pionier des Family Office-Geschäftes in Deutschland verlässt. Angesichts der erfolgreichen Aufbauarbeit, die von den Mitarbeitern und dem Führungsteam der Deutschen Oppenheim geleistet wurde, haben wir eine hervorragende Basis, um mit dem erweiterten Vorstand nun die nächste Wachstumsphase einzuleiten." Häger betonte zudem die hohe Bedeutung der Eigenständigkeit des Family Offices: "Der fünfköpfige Vorstand wird sich in seiner treuhänderischen Verantwortung weiter der unabhängigen Beratung widmen. Die Eigenständigkeit ist der Erfolgsfaktor für das Family Office - die Mandanten werden es auch künftig erleben."

Der neue Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Rüschen, Jahrgang 1961, ist bei der Deutschen Bank seit 1990 in verschiedenen Positionen tätig. Zuletzt verantwortete er als Mitglied der erweiterten Geschäftsführung der Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH die Betreuung wichtiger Asset Management-Kunden. Als Vorstandsvorsitzender der Deutsche Oppenheim wird er für die Weiterentwicklung exklusiver Lösungen für Mandanten sowie für Personal, Strategie, Marketing und Kommunikation zuständig sein.

Dr. Jörn Matthias Häuser, Jahrgang 1969, zieht zum 1. Oktober als neuer COO in den Vorstand ein. Der promovierte Physiker arbeitet seit 2000 bei der Deutschen Bank, zuletzt als COO für das Bankhaus Sal. Oppenheim. Er wird das Vermögenscontrolling und -reporting verantworten. Zu den weiteren Vorstandsmitgliedern der Deutsche Oppenheim gehören Stefan Freytag, Dr. Markus Küppers und Andreas Pichler. Ihr Schwerpunkt ist die Vermögensstrategie und -verwaltung, Investment Consulting und Risikomanagement sowie die Beratung und Betreuung der über 100 anspruchsvollen Mandanten bei der Steuerung komplexer Vermögen.

Pressekontakt:

BrunoMedia GmbH

Ralf-Dieter Brunowsky
Telefon: +49 613 19302830
E-Mail: brunowsky@brunomedia.de

Original-Content von: Deutsche Oppenheim Family Office AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: