Deutsches Netzwerk für Schulverpflegung e.V. DNSV

Schulverpflegung aktuell: "Goldener Teller 2015" geht an die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen

Berlin/Göttingen (ots) - In diesem Jahr vergibt das Deutschen Netzwerkes Schulverpflegung e.V. (DNSV) bereits zum 5. Mal den "Goldenen Teller" für das beste Schulrestaurant. In einer Onlineumfrage - zur Schulverpflegung an Deutschlands Schulen - wurde die beste Schulmensa gesucht. Unter Ausschluss des Rechtsweges fiel die Wahl des gültigen abgegeben Votings auf die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen und damit auch auf den Fachdienst Küchenbetriebe im Fachbereich Schule der Stadt Göttingen.

"Das Maß des Wunderbaren sind wir. Wenn wir ein allgemeines Maß suchten, so würde das Wunderbare wegfallen, und alle Dinge würden gleich groß sein", so ein Zitat von Georg-Christoph-Lichtenberg, welches als Motto der Schulphilosophie das Leben der Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen bestimmt, was auch für ihre Schulmensa gilt. "Eine Schule muss mehr sein als ein Lern- und Arbeitsplatz. Nur wo wir uns gerne aufhalten, lernen wir auch gut, die gelte auch für die Schulverpflegung", betont Gesamtschuldirektor Wolfgang Vogelsaenger. So ist es nur folgerichtig das ein großer Schulgarten in das Pädagogische Konzept integriert ist, der auch eine wichtige soziale Funktion einnimmt. Täglich nehmen über 1.200 Schüler an der von Küchenchenleiter Theiß und seiner Brigade - vor Ort - frisch gekochten Schulverpflegung teil. Auch 2015 deshalb melden sich jährlich etwa doppelt so viele Schüler an wie Plätze vorhanden sind. Die Schulküche ist Bestanteil des von der Kommune Göttingen getragenen Konzept der Schulverpflegung. Die Stadt hat dafür im Fachdienst Küchenbetriebe die Ökotrophologin Anja Köchermann angestellt. Sie leitet die vier Großküchen und versorgt fünfundzwanzig Kita- und Schulmensen in der Stadt. Sie nimmt damit den Schulleitern und Behörden im wahrsten Sinne des Wortes die Arbeit ab und liefert damit den Beweis wie man ein qualitativ hochwertiges, von Schülern akzeptiertes Mensaangebot realisiert, welches sich auch wirtschaftlich für die Kommune rechnet.

Der Vorsitzende des DNSV, Dr. Michael Polster hebt auch diesmal hervor, dass die Auszeichnung an eine Schule und deren Mensa und damit an eine Kommune geht, in der die Forderung nach einem besseren und gesünderen Essen an deutschen Schulen - schon erfüllt sei. Er freut sich über das Ergebnis und wünscht sich, dass noch mehr Schüler sich an der nächsten Umfrage beteiligen. Solche Umfragen seien auch ein Beispiel für gelebte Demokratie und daher sehr wichtig, um Verbraucherkompetenz zu erlernen und dabei sich noch für eine optimale Schulverpflegung einzusetzen.

Pressekontakt:

Dr. Michael Polster, Vorsitzender
Deutsches Netzwerk Schulverpflegung e.V. (DNSV), Köpenicker Allee 38,
D-10318 Berlin
Mail to: info@schulverpflegungev.net, Internet: www.dnsv.eu

Weitere Meldungen: Deutsches Netzwerk für Schulverpflegung e.V. DNSV

Das könnte Sie auch interessieren: