DER DEUTSCHE FAHRRADPREIS

Deutscher Fahrradpreis: ZDF-Meteorologin Inge Niedek ist die "fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2014"
Feierliche Preisverleihung im Rahmen des AGFS-Kongresses in Essen am 20. Februar 2014

Berlin/Köln (ots) - Bereits zum zwölften Mal wird im Rahmen des Deutschen Fahrradpreises die "fahrradfreundlichste Persönlichkeit" ausgezeichnet. Diesjährige Preisträgerin: Die bekannte ZDF-Meteorologin Inge Niedek. Bei der Abendveranstaltung des AGFS-Kongresses in Essen am 20. Februar 2014 wird ihr die begehrte Trophäe, die die Leistung und das Engagement einer meinungsbildenden Persönlichkeit für den Radverkehr würdigt verliehen.

Die neue Preisträgerin ist Diplom-Meteorologin mit einem Aufbaustudium der Luft- und Raumfahrttechnik. Seit 1988 erstellt und präsentiert Inge Niedek die Wetterberichte in den Nachrichtensendungen des ZDF.

Bekannt ist sie nicht nur durch ihre präzisen Wettervorhersagen, sondern auch durch ihr Engagement bei der Aktion Stadtradeln. Seit 2008 verleiht Inge Niedek der Aktion ihr Gesicht. Die Ziele der Initiative decken sich mit ihrem persönlichen Anliegen. Sie möchte Bürgerinnen und Bürger dafür sensibilisieren, das Fahrrad im Alltag mehr zu nutzen und das Thema aktiv in die Verkehrsplanung der Städte und Gemeinden einzubringen.

Deshalb bewältigt sie bei Wind und Wetter ihre alltäglichen Wege mit dem Rad. So verbindet sie auf natürliche Art ihre Freude an der Bewegung mit umweltpolitischen Aspekten. Wichtig ist ihr, dass Bürgerinnen und Bürger die Chance haben, sich gesund fortzubewegen, um körperlich beweglich zu bleiben.

Das Engagement von Inge Niedek für das Fahrrad hat die Jury dazu bewogen, sie als "fahrradfreundlichste Persönlichkeit" auszuzeichnen.

DER DEUTSCHE FAHRRADPREIS ist eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), der AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V.), des Zweirad-Industrie-Verbandes e.V. (ZIV) und des Verbundes Service und Fahrrad g.e.V. (VSF).

Pressekontakt:

DER DEUTSCHE FAHRRADPREIS - best for bike
c/o P.3 Agentur für Kommunikation und Mobilität
Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln
E-Mail: info@der-deutsche-fahrradpreis.de
Telefon: Stephanie Saage, 02 21/2 08 94 17
Fax: 02 21/2 08 94 44
Original-Content von: DER DEUTSCHE FAHRRADPREIS, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DER DEUTSCHE FAHRRADPREIS

Das könnte Sie auch interessieren: