SAS Institute

Baloise Group modernisiert mit SAS ihre IT-Infrastruktur

Heidelberg (ots) - SAS Insurance Analytics Architecture (IAA) und SAS Grid Manager als Basis für ein zukunftsfähiges Enterprise Data Warehouse

Die Baloise Group stellt ihr Data Warehouse auf eine moderne Analyse-Basis: Das Unternehmen setzt ab sofort SAS Visual Analytics ein, um schnell auf wichtige Informationen im Zusammenhang mit ihren Sachversicherungsprodukten zugreifen zu können. Zudem baut die Baloise Group mit SAS Insurance Analytics Architecture und SAS Grid Manager ein Enterprise Data Warehouse auf, das für zukünftige Anforderungen gewappnet ist. Mit der Implementierung ist der Versicherer in der Lage, Mitarbeitenden unternehmensweit umfassende Business-Analytics-Funktionen zur Verfügung zu stellen.

"Mitarbeitende in den Geschäftseinheiten sowie am Konzernsitz der Unternehmensgruppe bekommen jetzt in kürzester Zeit Antworten auf ihre Daten- und Analyseabfragen. SAS Visual Analytics bietet dabei die Möglichkeit, auch ohne Statistikkenntnisse Abfragen jeder Art zu erstellen - vom Sachbearbeitenden in der Fachabteilung bis zu Mitgliedern der Unternehmensleitung", erklärt Olaf Romer, Leiter Corporate IT der Baloise Group. "Ein verlässliches Data Warehouse ist für eine effiziente Geschäftssteuerung Gold wert. Durch die Analyse ihrer Daten gewinnt eine Firma wesentliche Erkenntnisse über die Entwicklung ihres Portfolios und kann im Idealfall rasch darauf reagieren."

Mit dem unternehmensweiten Einsatz von SAS werden neue Prozesse bei der Baloise Group eingeführt. Zur Anwendung kommen das versicherungsspezifische Datenmodell von SAS, IAA-DDS, und eine 24x7-Grid-Infrastruktur. Mit dem Zuschlag für SAS hat sich die Baloise Group bewusst gegen einen Eigenausbau ihrer IT-Infrastruktur entschieden. Die Integration von SAS Visual Analytics mit den weiteren SAS Lösungen und die jahrzehntelange Expertise des Softwareherstellers im Big-Data-Analytics-Markt gaben den Ausschlag für SAS. Nach der erfolgreichen Umsetzung des Projekts in der Schweiz soll es auf Deutschland ausgeweitet und später gruppenweit eingesetzt werden.

"Wir freuen uns, dass wir mit unserer Technologie und Kompetenz im Enterprise-Data-Warehouse-Markt die Baloise Group als neuen Kunden gewinnen konnten", sagt Dr. Patric Märki, Managing Director von SAS Switzerland. "Der Finanzdienstleistungssektor ist seit jeher ein besonderer Fokus für SAS - entsprechend adressieren unsere Lösungen auch die ganz spezifischen Anforderungen in der Branche. Mit der starken Integrationsfähigkeit unserer Produkte erhalten auch große Konzerne Analytics-Funktionen aus einer Hand und können das IT-Silowesen überwinden."

Pressekontakt:

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
Tel. +49 6221 415-1214
thomas.maier@sas.com

Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck, Ingo Weber
Tel. +49 89 993191-0
sas@haffapartner.de

Original-Content von: SAS Institute, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAS Institute

Das könnte Sie auch interessieren: