SAS Institute

CeBIT 2010: SAS mit eigenem Stand im Public Sector Parc - Business Analytics ist 90-mal kosteneffizienter - Im Public-Sector-Fokus: Nachhaltigkeit/Wirkungssteuerung/Green-IT

Heidelberg (ots) - SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, ist auf der diesjährigen CeBIT mit einem eigenen Stand im Public Sector Parc in Halle 9, Stand D-56 vertreten. Damit trägt das Unternehmen der steigenden Bedeutung von Business Analytics zur Modernisierung im Public Sector Rechnung.

"Die öffentlichen Verwaltungen müssen in den nächsten 15 bis 18 Monaten Herkulesaufgaben meistern, etwa das Inkrafttreten der Schuldenbremse. Dann heißt es, mit immer schmaleren Mitteln zu haushalten. Wir stellen probate Lösungen vor, mit denen die öffentliche Hand wirkungsorientiert und nachhaltig wirtschaften kann", so Michael Schuster, Director Public Sector, SAS Deutschland.

SAS zeigt am Stand, was die Modernisierung in den öffentlichen Verwaltungen vorantreibt und wie Behörden diesem Credo entsprechen können. Die wichtigsten Handlungsfelder: Bürokratieabbau, Bürgerservice und Dienstleistungsorientierung, Shared Services sowie das Konzept der vernetzten Verwaltung. Außerdem bestimmen Green IT und eine nachhaltige Wirkungssteuerung (Wirkungs- und Prozessorientierung) kurzfristig das Handeln im öffentlichen Bereich. Und genau hier setzen Business Analytics an, denn damit gewinnt man aus unterschiedlichen Daten fundierte Erkenntnisse zur vorausschauenden Steuerung. Erst auf dieser Basis können wirkungsorientierte Entscheidungen getroffen werden etwa für Haushaltssteuerung, Bürgerservice, Kostenmanagement, Risiko oder Betrugsanalyse.

"Business Analytics wirken nachhaltig und sind rund 90-mal kosteneffizienter als Investitionen in bestimmte Hardware, um beispielsweise Steuersündern auf die Schliche zu kommen. Ich denke da an die aktuelle Diskussion um den Kauf von Adressen von Bürgern, die ihr Geld in der Schweiz am Fiskus vorbei geparkt haben", so Michael Schuster.

Pressekontakt:

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
Tel. +49 (0)6221 415-1214
thomas.maier@ger.sas.com
http://www.sas.de

Original-Content von: SAS Institute, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAS Institute

Das könnte Sie auch interessieren: