Unternehmensgruppe ALDI SÜD

ALDI SÜD nimmt pfandpflichtige Einweg-Dosen zurück

Dosenrückgabe an einem Pfandautomaten in einer ALDI SÜD Filiale. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/108584 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Unternehmensgruppe ALDI SÜD/ALDI SÜD"

Mülheim an der Ruhr (ots) - Ab sofort nimmt ALDI SÜD in allen Filialen pfandpflichtige Getränkedosen zurück. Die bestehenden Pfandautomaten wurden nachgerüstet und akzeptieren nun neben den Einweg-PET-Flaschen auch leere Getränkedosen.

Für das akzeptierte Leergut schreibt das Gerät Kundinnen und Kunden den Pfandwert wie gewohnt auf einem Bon gut, den der Kunde nach Vorlage an der Kasse ausgezahlt bekommt. Die Höhe des Pfands beträgt bei den Getränkedosen ebenso wie bei den Einweg-PET-Flaschen 25 Cent.

ALDI SÜD hat sich zu dem Schritt entschlossen, um seinen Kundinnen und Kunden einen größeren Service bei der Leergutrücknahme zu bieten.

Pressekontakt:

Unternehmensgruppe ALDI SÜD, Kirsten Geß, E-Mail: presse@aldi-sued.de

Original-Content von: Unternehmensgruppe ALDI SÜD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Das könnte Sie auch interessieren: