REWE Markt GmbH

15.000 Euro für Umweltbildung von Kindern

Hermann Schindler, Verkaufsleiter (1.v.l.), Nicole Weiß (2.v.l.), Verkaufsleiterin Innen und Projektverantwortliche Regionalitätstage und Susanne Amann, Pressereferentin (1.v.r.), freuen sich, den Erlös aus der Apfelbox-Verkaufsaktion an NABU-Baden-Württemberg Geschäftsleiter Uwe Prietzel (2.v.r.) zu überreichen.

Köln (ots) - REWE Südwest unterstützt das NABU-Naturschutzzentrum Federsee in Bad Buchau mit Verkaufsaktion anlässlich der Regionalitätstage.

Produkte aus der Region für Kunden in der Region: Während der südwestweiten Regionalitätstage (10. und 11. Oktober 2014) stellten die REWE- und teilnehmenden nahkauf-Märkte regionale Erzeuger und deren Produkte in den Mittelpunkt ihrer Marktaktivitäten. Egal ob Kürbismarkt, Regionalmesse oder Apfelkuchenfest - die Verbraucher hatten vielerorts die Möglichkeit, sich direkt bei den regionalen Lieferanten über Qualität, Frische, kurze Lieferwege und nachhaltige Produktion zu informieren und diese zu probieren. Zentrales Element der Regionalitätstage war auch eine Apfelbox-Verkaufsaktion mit regionalen Apfelsorten, die in über 500 Märkten stattfand. Pro verkaufter Box kamen 50 Cent dem NABU-Naturschutzzentrum Federsee in Bad Buchau zugute. 15.000 Euro kamen so für das Naturschutzzentrum zusammen. Der Erlös wird für die Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen am Federsee genutzt.

"Wir setzen uns seit Jahren dafür ein, den Konsum nachhaltiger Produkte zu fördern. Der Verkauf regionaler und lokaler Lebensmittel sowie eine vertrauensvolle Partnerschaft mit Landwirten und Produktionsbetrieben stehen bei uns im Fokus. Als Nahversorger sind wir mit unseren Märkten an den jeweiligen Standorten fest verwurzelt. In der Gemeinschaft machen wir uns für die gesamte Region Südwest stark. Aktionen wie die Regionalitätstage nutzen wir, um Initiativen zu fördern, die sich beispielsweise um den Naturschutz kümmern und damit langfristig die Artenvielfalt und ursprünglichen Landschaften unserer Region bewahren. Wir freuen uns, dass wir das Naturschutzzentrum Federsee mit 15.000 Euro unterstützen können", so Nicole Weiß, Verkaufsleiterin Innen und Projektverantwortliche für die Regionalitätstage der REWE Südwest.

"Für den NABU ist die Art und Weise, wie und wo Lebensmittel produziert werden, von zentraler Bedeutung. Die Landwirtschaft formt unsere Landschaft und ist eine der größten Stellschrauben, wenn es um den Schutz von Lebensräumen, Tier- und Pflanzenarten geht. Deshalb ist es uns wichtig, dass Bäuerinnen und Bauern möglichst naturnah wirtschaften", erklärt Uwe Prietzel, Geschäftsführer des NABU Baden-Württemberg. "Daneben spielt die Herkunft eine Hauptrolle: Neben Bio ist Regionalität entscheidend." So könnten lange, energieintensive Transportwege vermieden werden. Der NABU begrüßt daher auch Initiativen zur Vermarktung regionaler Produkte wie die von REWE. "Wir freuen uns sehr über diese finanzielle Unterstützung, die durch die Regionalitätstage zustande kam", so Prietzel.

Das NABU-Naturschutzzentrum Federsee macht Moor und seine Bewohner erlebbar und vermittelt nachhaltige Naturerfahrungen. "Kinder für die Natur und den Naturschutz zu sensibilisieren, ist eine Investition in die Zukunft. Sie sind die künftigen Entscheidungsträger. Daher legen wir besonderes Augenmerk auf vielfältige Naturerlebnis-Angebote für Kinder und Jugendliche" sagt Zentrumsleiter Jost Einstein. Mit dem Erlös aus der REWE-Aktion könnten beispielsweise weitere Naturführer ausgebildet werden, um noch mehr Kinder- und Jugendgruppen hautnahe Naturerlebnisse ermöglichen zu können, so der Naturschützer. Weiter fließe das Geld in den Ausbau der Expeditionsausrüstung für die Erkundungstouren in den Wackelwald am Federsee.

"Die Unterstützung von REWE ermöglicht es uns, Kinder und Jugendliche nachhaltig für unsere Pflanzen- und Tierwelt zu begeistern", so Uwe Prietzel. "Da sich der NABU am Federsee schon seit über 100 Jahren nicht nur im Naturschutz, sondern auch in der Umweltbildung engagiert, können wir diese Mittel hier besonders effektiv einsetzen."

Pressekontakt:

Kontakt

NABU-Naturschutzzentrum Federsee
Öffentlichkeitsarbeit /Umweltbildung
Kerstin Wernicke
Tel.: 0 75 82/ 15 66
Kerstin.Wernicke@NABU-Federsee.de

REWE Unternehmenskommunikation
Region Südwest
Susanne Amann
Tel.: 06222-574-210
Susanne.Amann@rewe-group.com

Original-Content von: REWE Markt GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: REWE Markt GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: