RTL NITRO

Start des wöchentlichen Live-Fußball-Magazins am 31.07., um 22.10 Uhr: Jetzt geht's los! "100% Bundesliga - Fußball bei NITRO"

Köln (ots) - Ab dem 31. Juli heißt es immer montags ab 22.10 Uhr "100% Bundesliga - Fußball bei NITRO". Gleichzeitig geht NITRO mit neuem Design und ohne RTL im Namen On Air. Mit dem wöchentlichen Fußball-Magazin präsentiert der Männersender die ausführlichen Zusammenfassungen aller 18 Spiele des Spieltags in der Bundesliga und der 2. Bundesliga inklusive Erstverwertung des Montagabend-Spiels (5 x Bundesliga, 23 x 2. Bundesliga) im Free-TV ab 23.00 Uhr. Neben den Spielberichten wird es Analysen von Experten und Gästen sowie Informationen über die aktuellen Entwicklungen rund um Spieler, Trainer und Ereignisse des Fußball-Wochenendes geben. Moderatoren des Fußball-Magazins live aus dem Kölner Sendezentrum der Mediengruppe RTL sind Laura Wontorra (28) und Thomas Wagner (45). Das Expertenteam besteht aus Marco Hagemann und Steffen Freund. Gast der ersten Sendung wird der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach, Max Eberl, sein.

"100% Bundesliga - Fußball bei NITRO" bilanziert umfassend den zurückliegenden Spieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga. Hier verpassen Fußballfans kein Spiel, kein Tor und keine strittige Szene. Über die zusammenfassende Berichterstattung hinaus analysieren Experten die Begegnungen und geben den Diskussionen um die Aufreger des Wochenendes im Gespräch mit den passenden Gästen einen neuen, aktuellen Blickwinkel. Interviews aus den Stadien und tagesaktuelle Berichte über die Entwicklungen rund um die meistdiskutierten Themen des Spieltages runden die gut zweistündige Live-Sendung ab.

Oliver Schablitzki, Senderchef RTL NITRO: "Der neue NITRO-Fußballabend wird weit mehr sein als die pure Zusammenfassung des gesamten Spieltags. Mit Experten und Gästen wollen wir eine frische und ebenso informative wie unterhaltsame Bestandsaufnahme des Spieltags bieten und den Fußballmontag bei NITRO so zu einem festen Termin im Kalender der Fußballfans machen."

Mit dem mehrfach ausgezeichneten Sport-Kommentator Marco Hagemann und dem ehemaligen Nationalspieler und Fußballlehrer Steffen Freund konnte RTL NITRO erstklassige Fußballkenner als Experten verpflichten, die rotierend Analysen und Spielzusammenfassungen liefern und Interviews bei besonderen Anlässen führen. Laura Wontorra war zuletzt Moderatorin, Redakteurin und Field-Reporterin bei Sport1. Die 28-Jährige studierte Medienmanagement und absolvierte anschließend ein Volontariat bei SKY. Für RTL hat sie in diesem Jahr bereits zwei Fußballabende im Rahmen der WM-Qualifikation moderiert und bildet zusammen mit Frank Buschmann und Jan Köppen das Moderationstrio von "Ninja Warrior Germany". Thomas Wagner bringt als langjähriger Moderator, Interviewer und Kommentator bei Sky jede Menge Fußball-Erfahrung mit. Der 45-Jährige wurde dort u. a. für die Bundesliga- und Champions-League-Berichterstattung eingesetzt und machte sich darüber hinaus auch einen Namen als Sport-Allrounder. Für sein Engagement bei RTL NITRO wechselt der ehemalige U-21 Rheinlandauswahl- und Oberligaspieler komplett vom Bezahlsender Sky zur Mediengruppe RTL Deutschland.

Interview mit Laura Wontorra und Thomas Wagner

1. Warum sollte der geneigte Fußballfan unbedingt am Montagabend NITRO schauen. Was bietet ihr, was andere nicht haben? TW: "Wir machen das Wochenende rund und zeigen ALLE Spiele der 1. und 2. Liga- 100% Bundesliga eben - das Ganze mit Studiogästen und Livepublikum- Sportkompetenz und Entertainment zum Abschluss des Spieltages."

2. Doppelmoderation mit klarer Aufgabenverteilung? LW: "Nein, wir werden uns gut ergänzen. Wie beim Fußball steht auch hier der Team-Gedanke im Vordergrund." TW: "Ich sehe diese Doppelmoderation als Teamarbeit. Sicherlich werden wir im Vorfeld absprechen, wer welche Anmoderation macht, aber im Talk-Teil wird es spontan sein. Das wird klappen, weil wir uns auch privat sehr gut verstehen und dieselbe Humorebene haben."

3. Wie kann man die Spieltage am Montag noch frisch aufbereiten? LW: "Da wir auch eine Fußballunterhaltungssendung sind, bieten wir dem Zuschauer zusätzlich Inhalte wie einen Talk mit Experten, eine Live Band und ein Analyse-Tool." TW: "Eigene Themen setzen und die Ligen rund machen, weil wir die einzigen sind, die alle Spiele haben."

4. Es gibt Menschen, die behaupten, die 2. Bundesliga mache mehr Spaß als die Bundesliga... LW: "Das kann man so nicht sagen, aber es ist sicherlich richtig zu behaupten, dass wir in Deutschland die beste 2. Liga der Welt haben. Viele Traditionsvereine sind in der 2. Liga aktiv und besonders der Aufstiegskampf war in den letzten 10 Jahren immer spannend bis zum letzten Spieltag." TW: "Dem kann ich so auch nicht zustimmen. Allerdings ist die 2. Bundesliga wahnsinnig spannend und hat tolle Zuschauerzahlen. Und genau: Es ist die beste 2. Liga der Welt und es gibt Traditionsvereine en masse."

5. Welche Fußball-Persönlichkeit würdet ihr rein theoretisch gerne mal in die Interview-Zange nehmen?

TW: "Die Verantwortlichen für die unsägliche Aufstiegsregelung von der Regional in die 3. Liga. Und ich würde wahnsinnig gerne mal länger mit Francesco Totti plaudern. Diese Vereinstreue beim AS Rom ist imponierend." LW: "Jürgen Klopp - da er nur noch wenige Interviews in Deutschland gibt."

6. Was ist eure erste Erinnerung an Fußball?

LW: "Es gibt die Legende, dass mein Vater mich fünf Minuten nach der Geburt ans Krankenhausfenster gehalten hat, um mir das Weserstadion zu zeigen. Meine wirkliche erste Fußballerinnerung war ein Besuch im Weserstadion." TW: "Stadionbesuch in Köln Müngersdorf 1977: 1.FC Köln-HSV 3-3 nach 3-0 zur Halbzeit für den FC (3 X Dieter Müller). Nach der Aufholjagd habe ich mein Herz an die Rothosen verloren."

7. Was war Euer schönster Moment in der Bundesliga/2.Bundesliga?

TW: "1982 der 4:3 Sieg des HSV bei den Bayern mit Hrubesch Kopfball in der letzten Minute. Leider sind die großen HSV-Zeiten weit weg - deshalb die erneute Last-Minute-Rettung in diesem Jahr gegen Wolfsburg, eines der dramatischsten in Liga 2, das Fernduell Frankfurt/Mainz 2003 mit dem Wahnsinns 6:3 im Waldstadion gegen Reutlingen." LW: "Der Aufstieg des 1. FC Köln 2013/2014. Da ich die Aufstiegssendung moderiert habe. Das war ein ganz tolles Erlebnisse."

8. Welches wäre eure Siegestaktik? (z.B. Gegner kommen lassen und auskontern, offensiv spielen und Gegner erdrücken, auf Ballbesitz spielen, usw.)

LW: "Offensive ist die beste Verteidigung." TW: "Als ehemaliger Abwehrspieler: gut und aggressiv verteidigen und auf schnelle Konter setzen."

Pressekontakt:

Claus Richter
RTL NITRO
Ein Unternehmen der Mediengruppe RTL
Telefon: 0221 / 456 - 74247
claus.richter@mediengruppe-rtl.de
Original-Content von: RTL NITRO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL NITRO

Das könnte Sie auch interessieren: