SAT.1 Gold

Die Mutter aller Dating-Shows kehrt zurück! Thomas Ohrner moderiert "Herz sucht Liebe" - ab 19. Oktober 2016, mittwochs um 20:15 Uhr bei SAT.1 Gold

Unterföhring (ots) - Wie funktioniert nochmal ein persönlicher Flirt? Wie wichtig sind innere Werte statt Äußerlichkeiten? In Zeiten von zahlreichen digitalen Flirtportalen gibt SAT.1 Gold analoge Nachhilfe: In der neuen Show "Herz sucht Liebe" bringt Moderator Thomas Ohrner einsame Herzen aller Altersklassen zusammen. In jeder Folge wählen jeweils eine Frau und ein Mann aus drei Kandidaten den für sie oder ihn sympathischsten Flirtpartner aus. Dabei zählen allein die Stimme, der Humor, gemeinsame Interessen oder die Schlagfertigkeit - denn eine Wand trennt die Beteiligten voneinander und sie können sich nur hören. Bevor die Entscheidung fällt, gibt Susi Müller in ihrer einzigartigen Zusammenfassung der drei Kandidaten eine wertvolle Entscheidungshilfe.

Kultig-bewährt und erfrischend neu

In jeder Folge von "Herz sucht Liebe" finden Herzen mit gemeinsamen 
Interessen zueinander: Kulturliebhaber, Sportfans oder Tierfreunde. 
Die Kandidatinnen und Kandidaten haben in verschiedenen Fragerunden 
die Chance, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken und zu überzeugen. 
Nach der Entscheidung öffnet sich die Wand und das Paar blickt sich 
zum ersten Mal in die Augen. Beim anschließenden romantischen Dinner 
lernen sich die beiden näher kennen - und lieben? Ob es tatsächlich 
gefunkt hat, erfahren die Zuschauer in der getrennten Befragung ... 

Im Anschluss: "Große Gefühle - Die SAT.1 Gold Reportage"

Direkt im Anschluss der Show "Herz sucht Liebe" führt Susi Müller 
durch die neue Reihe "Große Gefühle - Die SAT.1 Gold Reportage". Hier
dreht sich alles um die wahre Liebe. Angefangen von der Suche nach 
dem Traumpartner über Hochzeiten auf der ganzen Welt bis hin zur 
Krönung der Liebe: ein gemeinsames Kind (ab 19.10.2016, mittwochs um 
21:15 Uhr). 

"Herz sucht Liebe"-Moderator Thomas Ohrner im Interview:

Ab Herbst moderieren Sie bei SAT.1 Gold "Herz sucht Liebe" - das 
Revival der Dating-Show "Herzblatt". Haben Sie den TV-Hit damals 
gesehen?

Thomas Ohrner: "Ja, sicher. Das war ein Straßenfeger im Fernsehen! 
Die Sendung habe ich von Anfang an mitverfolgt - ob beispielsweise 
mit Rudi Carrell oder Rainhard Fendrich. Es war ein erfrischendes 
Format, eine sehr nett gemachte Flirterei mit besonders 
schlagfertigen Kandidaten. Man konnte sich darüber amüsieren, wie die
Teilnehmer miteinander umgegangen sind, aber hat nie auf deren Kosten
gelacht. Ich hoffe, dass die Neuauflage 'Herz sucht Liebe' auch noch 
in 2016 bei den Zuschauern punkten kann."

Inwieweit wird das Ende der 80er Jahre gestartete Format neu 
aufbereitet, so dass es auch zeitgemäß ist?

Thomas Ohrner: "Das Format ist so stark, dass man es nicht groß 
ändern muss. Es bleibt dabei, dass die drei Kandidatinnen bzw. 
Kandidaten verdeckt hinter einer Wand sitzen und die oder der 
Partnersuchende sie nur sprechen hören kann. Das Geheimnis, wie der 
oder die Auserwählte aussieht, wird erst nach der Zusammenfassung von
der Original-Susi beim Öffnen der Wand gelüftet. Neu ist, dass wir 
für 'Herz sucht Liebe' spezielle Personengruppen zusammenstellen - 
wie Globetrotter, Sportfans, Gourmets. Dass man künftig also ein 
Thema hat, über das man mit den jeweiligen drei Kandidaten sprechen 
kann. Außerdem wird es überraschende, etwas andere Fragerunden geben.
Ansonsten bleibt 'Herz sucht Liebe' das, was es ist: eine lockere 
Flirtshow, auch wenn heute sicher anders geflirtet wird als zu Zeiten
von Rudi Carrell."


Welche Elemente machen "Herz sucht Liebe" aus Ihrer Sicht 
unschlagbar?

Thomas Ohrner: "Die Show steht und fällt ganz klar mit den 
Kandidaten. Sie müssen stark sein, sollten alle ihre eigenen 
Geschichten und auch Macken haben und dürfen natürlich auch nicht auf
den Mund gefallen sein. Die Paare werden jeweils einen romantischen 
Abend verbringen, dort bekommen sie dann die Chance, sich 
kennenzulernen. Entweder verlieben sie sich, es wird nichts draus 
oder sie werden Freunde. Das ist ja das Schöne: 'Herz sucht Liebe' 
macht den ersten Schritt, danach ist alles Weitere offen. Früher hat 
man das etwas verbissener gesehen, heute geht man mit dem 
Kennenlernen und der Flirterei viel entspannter um."

Wie würden Sie sich beschreiben, wenn Sie hinter einer Wand versteckt
wären?

Thomas Ohrner: "Vom Charakter her ist bei mir das Glas prinzipiell 
immer halbvoll und nicht halbleer. Man kann mit mir sehr viel 
Spontanes erleben, ich starte sehr gern ohne große Pläne in den Tag, 
es sei denn, ich bin beruflich unterwegs ... Mit mir kann man sehr 
viel lachen, ich lache auch gern über mich selbst, weil ich sehr
viel Selbstironie habe." 

"Herz sucht Liebe" ist eine Produktion von SONY Pictures Film und Fernseh Produktions GmbH.

"Herz sucht Liebe" - ab 19. Oktober 2016, acht Folgen mittwochs um 20:15 Uhr, und im Anschluss "Große Gefühle - die SAT.1 Gold Reportage" um 21:15 Uhr bei SAT.1 Gold

Weitere Infos zu "Herz sucht Liebe" sowie Bilder von Thomas Ohrner und Susi Müller erhalten Sie im Presseportal unter http://presse.sat1gold.de.

Kontakt:
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Petra Dandl
Sprecherin SAT.1 Gold
Tel.: +49 (89) 9507-1169
Petra.Dandl@ProSiebensat1.com
http://presse.sat1gold.de

Bildredaktion
Alina Jahrmarkt
Tel. +49 (89) 9507-1191
Alina.Jahrmarkt@ProSiebenSat1.com 

Original-Content von: SAT.1 Gold, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1 Gold

Das könnte Sie auch interessieren: