Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.

Ergotherapie-Kongress in Würzburg: Ergotherapeuten treffen sich vom 6.-8.5.2016 unter dem Motto Volle Kraft im Leben

Karlsbad (ots) - "Volle Kraft im Leben"! So das Motto des diesjährigen Ergotherapie-Kongresses. So der Name der Kampagne, die der DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.) ins Leben gerufen hat. Und so das Handeln und Wirken der Ergotherapeuten, die alle herzlich zum Kongress eingeladen sind. Ebenso wie diejenigen, die sich für die vielfältigen Themen der Ergotherapie interessieren. Neuerungen wie die Speakers Corner, Frühstücksseminare oder das World Café zeigen auch an dieser Stelle: Bei den Ergotherapeuten tut sich immer 'was.

Die im Moment wichtigste Änderung für die Inhaber einer Ergotherapie-Praxis und in der Folge für deren Patienten ist die ab 1. Mai 2016 gültige Rahmenempfehlung Ergotherapie. Der für Patienten relevante Teil der Empfehlung ist die aktualisierte, modernisierte Leistungsbeschreibung, in der die therapeutischen Ziele und Methoden insbesondere auch auf Teilhabeaspekte und Rehabilitation zugeschnitten sind. Sprich: Das, was Ergotherapeuten aufgrund der dynamischen Berufsentwicklung bereits in der Praxis tun, um den Bedürfnissen ihrer Patienten gerecht zu werden, findet sich hier auf den neuesten Stand gebracht nun auf Papier wieder. Und sogar künftige Entwicklungen und Potenziale der Ergotherapie sind bei den Formulierungen bedacht worden. Auch die verordnenden Ärzte können dann besser beurteilen, in welchem Fall Ergotherapie das bestmögliche Heilmittel für den jeweiligen Patienten ist. Zudem stützen sich die Formulierungen auf die ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health), eine Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Darin geht es in einer wertschätzenden Form um die Beschreibung des Gesundheitszustandes, aber auch um die Umgebungsfaktoren und Stärken der Menschen, also typisch ergotherapeutische Aspekte. Wer mehr dazu wissen möchte, besucht am besten die Eröffnungsveranstaltung des Kongresses am 6. Mai. Der Eintritt hierzu ist frei.

Ergotherapeutische (Er)Kenntnisse in vielfältiger Form

Für die zahlenden Gäste geht das Kongressleben mit einer großen Auswahl an Vorträgen, Workshops, Frühstücksseminaren, Impulsvorträgen oder Kurzpräsentationen weiter. Zum Beispiel in der zum ersten Mal eingerichteten Speakers Corner. Die Vielfalt ist groß und neue Einsichten, Erfahrungen oder Resultate dürfen die wissbegierigen Kongressbesucher sogar bei Dauerbrennern, also immer wiederkehrenden Themen wie beispielsweise Verletzungen oder Schlaganfall und deren Behandlung erwarten. Ebenso bei den nahezu nicht enden wollenden Fragen rund um die Entwicklung von Kindern und die Beratung von Pädagogen. Oder allen Problemen, die das Altern und die demografische Entwicklung mit sich bringen können. Aber auch die derzeit besonders brisanten Aufgabenstellungen durch berufliche Anforderungen, gesellschaftliche Herausforderungen sowie die alle betreffende Flüchtlingssituation werden ergotherapeutisch im Rahmen des Kongresses aufgearbeitet. Die jeweiligen Experten - in aller Regel selbst Ergotherapeuten - informieren ihre Zuhörer über ihre besonderen Erkenntnisse und erfolgreiche Herangehensweisen.

Ergotherapeuten präsentieren ihre wissenschaftlichen Arbeiten

Mit großer Spannung dürfen die Anwesenden auch die Vergabe des im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgelobten Ergotherapie-Preises erwarten. Denn hier geht es in wissenschaftlichem Kontext um neue Themen, die das Potenzial und die Möglichkeiten der Ergotherapie aufzeigen. Mit der Auswahl der besten Ausarbeitung für den Ergotherapie-Preis befasst sich die Fachjury. An alle Kongressbesucher hingegen richtet sich der Aufruf, die wissenschaftlichen Poster ihrer Kollegen zu bewerten und bei der Auszeichnung der besten ergotherapeutischen Arbeit dabei zu sein. Außerhalb des Veranstaltungsprogramms bietet die Fachausstellung des Kongresses mit einer Vielzahl beteiligter Unternehmen oder Einrichtungen genügend Raum, sich über Neuheiten zu informieren, Hilfsmittel zu testen, Hilfreiches für den Praxis-Alltag zu finden. Oder ebenso wichtig: sich mit Kollegen und Bekannten zu treffen und auszutauschen.

Zugelassene Ergotherapeuten erhalten Fortbildungspunkte für die Teilnahme an den Kongressveranstaltungen. Fachausstellung und Eröffnungsveranstaltung sind öffentlich und kostenlos zugänglich.

Kongress-Programm, weitere Information und Anmeldung: https://www.dve.info/aus-und-weiterbildung/kongress/2016.html

Pressekontakt:

Akkreditierung, Interviewtermine mit Experten, Bild- und
Infomaterial:
Angelika Reinecke, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des DVE e.V.
Tel.: 033203 - 80026, Mail: a.reinecke@dve.info

Original-Content von: Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: