"Berlin Live" mit Ellie Goulding, Moneybrother und King Charles/ ZDFkultur präsentiert neue Folgen der Konzertreihe

Mainz (ots) - ZDFkultur zeigt von Samstag, 3. November 2012, 21.00 Uhr, an vier neue Folgen der Konzertreihe "Berlin Live". Drei Bands kommen für das musikalische Happening im Trafo, der Beton-Kathedrale des Clubs Tresor in Berlin Mitte, zusammen und spielen abwechselnd live für jeweils 20 bis 25 Minuten. Die Bands vereint eine gemeinsame musikalische Idee, Referenz oder Periode - und: ihre Affinität zu Berlin. In der ersten Ausgabe der neuen Staffel am 3. November 2012 sind die britische Sängerin Ellie Goulding, der schwedische Sänger Moneybrother und der britische Sänger King Charles zu sehen.

Drei weitere Ausgaben von "Berlin Live" folgen am Samstag, 10. November 2012, mit Max Herre, Blumentopf und dem Kyteman Orchestra, am 17. November 2012 mit Calexico, Anna Ternheim und Get Well Soon sowie am 24. November 2012 mit den Broilers, Madsen und Tito & Tarantula.

Die im ländlichen Hereford aufgewachsene und mittlerweile in London lebende Ellie Goulding ist keine 08/15-Musikerin. Sie steht auf Beyoncé und Björk, aber auch auf Pearl Jam und Kiki Dee. Die Sängerin mit der prägnanten Stimme erhielt den Critic's Choice Award bei den Brit Awards 2010 und war Gewinnerin des BBC Sound of 2010. Sie ist mit dem DJ und Musikproduzenten Skrillex liiert, der sie als Künstlerin berät. Bei "Berlin Live" präsentiert sie Songs aus ihrem neuen Album "Halcyon".

Moneybrother heißt mit bürgerlichem Namen Anders Olof Wendin. Der 1975 in Ludvika geborene Künstler entschied sich nach kurzen Abstechern in die Theater- und Filmszene für eine musikalische Solokarriere. Im März 2005 veröffentlichte er das Album "To Die Alone", das hohe Chartpositionen in Schweden und Deutschland erreichte. Seine Musik ist eine Mischung aus Pop, Disco, Soul, Reggae und Rock.

King Charles' Aussehen ist ebenso außergewöhnlich wie seine Musik. Auf seinem aktuellen Album "Loveblood" bedient sich der ausgebildete Sänger an Elementen aus Afro-Beat, Rock' n' Roll, Glam, Folk, Hip-Hop und Country. Die Platte des jungen Engländers strotzt geradezu vor Energie.

http://kultur.zdf.de/

http://twitter.com/ZDFkultur

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/berlinlive

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120