ZDFinfo

"Unter Junkies" und "Unter Hooligans": Sascha Bisley erkundet für ZDFinfo die "Szene Deutschland"

Sascha Bisley erkundet die "Szene Deutschland". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDFinfo/Ekki Wetzel"

Mainz (ots) - Ungeschönte Frontberichte, von jemanden, der mittendrin war: Das bietet die neue ZDFinfo-Doku-Reihe "Szene Deutschland", die auf Außenseiter am Rande der Gesellschaft blickt. Presenter Sascha Bisley, früherer Gewalttäter und Strafgefangener und mittlerweile als Sozialarbeiter und Autor aktiv, begibt sich zunächst "unter Junkies". Am Freitag, 24. Juni 2016, 14.20 Uhr, macht er sich auf Spurensuche nach der Droge, an der immer noch die meisten Junkies sterben, die aber dennoch aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden scheint.

Wenn heute über Drogen gesprochen wird, dann hört man meist von Party- oder Designerdrogen, von Ketamin, Amphetamin oder Crystal Meth. Doch die gefährlichste Droge ist und bleibt Heroin: Jeder Zweite der jährlich etwa 1000 Drogentoten in Deutschland stirbt an Heroin. Sascha Bisley, der selbst Erfahrungen mit Heroin gemacht hat, geht der Macht des weißen Pulvers nach und begibt sich "unter Junkies" - erneut zu sehen in ZDFinfo am Mittwoch, 29. Juni 2016, 21.00 Uhr.

Bei der Europameisterschaft in Frankreich war es gerade wieder zu beobachten: Fußball, Krawall und Schlägereien gehören für viele Hooligans zusammen. In der zweiten Folge von "Szene Deutschland" begibt sich Sascha Bisley am Dienstag, 5. Juli 2016, 1.15 Uhr, "Unter Hooligans". Wo liegen die Ursprünge ihres Drangs nach Gewalt? Und sind Hooligans zwangsläufig auch rechtsextrem? Sascha Bisley, der in den 1980er Jahren selbst in der Hooligan-Szene unterwegs war, begibt sich zu denjenigen, die den schlagkräftigen Konflikt mit dem Gesetz suchen. "Unter Hooligans" ist erneut am Samstag, 9. Juli 2016, 7.45 Uhr, in ZDFinfo zu sehen.

https://presseportal.zdf.de/pm/szene-deutschland/

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDFinfo

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: