ZDFinfo

Tod an der Kremlmauer: ZDFinfo und ZDF mit Doku zum ersten Jahrestag der Ermordung von Boris Nemzow

Tod an der Kremlmauer: ZDFinfo und ZDF mit Doku zum ersten Jahrestag der Ermordung von Boris Nemzow
Boris Nemzow 2012 auf einer Demonstration in Moskau. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDFinfo/ZDF/© nemtsov.ru"

Mainz (ots) - Ein Jahr nach dem Mord an dem russischen Oppositionspolitiker und Kreml-Kritiker Boris Nemzow sind immer noch viele Fragen rund um diese Tat unbeantwortet. ZDFinfo sendet am Freitag, 26. Februar 2016, 19.30 Uhr, die in Zusammenarbeit mit ARTE entstandene Dokumentation "Boris Nemzow - Tod an der Kremlmauer". Im ZDF ist der Film von Maria Vizitey und Stephan Kühnrich am Sonntag, 28. Februar 2016, 0.45 Uhr, zu sehen.

Die Welle der Empörung und Anteilnahme nach der Mordtat vom 27. Februar des vergangenen Jahres war riesig - und Russlands Präsident Putin versprach umgehende Aufklärung. Doch was ist seitdem passiert? Was weiß man über den Mord wirklich? Und welche Rolle spielte Boris Nemzow in der russischen Politik? Die Dokumentation zeichnet die Ereignisse nach und beleuchtet die Hintergründe.

Boris Nemzow hatte als junger Physiker nach der Atomreaktor-Katastrophe von Tschernobyl gegen ein neues Atomkraftwerk in seiner Heimatstadt Gorki, dem heutigen Nischni Nowgorod, protestiert und wurde kurz darauf Gouverneur der Industrieregion. Im Jahr 1997 holte Präsident Boris Jelzin den Reformer Boris Nemzow als Vizepremier nach Moskau. Nemzow machte sich schnell einen Namen im Kampf gegen die wilde Privatisierung der 90er Jahre und trat in der Wirtschaftskrise 1998 von seinem Amt zurück. Seit Putins Machtantritt engagierte sich Boris Nemzow für die Opposition in Russland, "Russland ohne Putin" war einer seiner Slogans während der Proteste gegen Wahlfälschungen 2011. Noch am Tag seines Todes wandte sich Boris Nemzow im Radiosender "Echo Moskwy" gegen die widerrechtliche Annektierung der Krim.

Vor der neuen Dokumentation zum Jahrestag der Ermordung von Boris Nemzow sendet ZDFinfo noch einmal die "ZDFzoom"-Doku "Warum musste Litwinenko sterben?", die am 2. Dezember 2015 bereits im ZDF zu sehen war und den ungeklärten Fragen um den Tod des ehemaligen KGB-Offiziers Alexander Litwinenko nachgeht.

Die Dokumentation "Boris Nemzow - Tod an der Kremlmauer" ist erneut am Freitag, 4. März 2016, 10.45 Uhr, in ZDFinfo zu sehen.

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: