ZDFinfo

Bei Anruf Abzocke
"Der Enkeltrick - Das organisierte Verbrechen am Telefon" in ZDFinfo

Bei Anruf Abzocke / "Der Enkeltrick - Das organisierte Verbrechen am Telefon" in ZDFinfo
Erna G. aus Norddeutschland half der Polizei, einen der Täter auf frischer Tat zu ertappen (Szene nachgestellt). Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Damir Kis Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke... mehr

Mainz (ots) - "Das könnte mir nie passieren", sagen die meisten Menschen, wenn sie hören, dass ältere Leute mit dem sogenannten "Enkeltrick" um ihr Erspartes gebracht werden. Doch Betrüger ergaunern mit dieser perfiden Masche jährlich mehrere Millionen Euro - und die Zahl der Betrugsfälle steigt rasant. In der Dokumentation "Der Enkeltrick - Das organisierte Verbrechen am Telefon", die am Dienstag, 27. Januar 2015, 10.15 Uhr, in ZDFinfo zu sehen ist, zeigt Autorin Petra Wernz, wie die Betrüger vorgehen und hilflose Opfer abzocken. Die Polizei scheint machtlos.

Das Telefon klingelt bei Frieda Wagner in Karlsruhe nur noch selten. "Rate mal, wer dran ist?", will der Anrufer wissen. Zuvor hat er im Telefonbuch der Stadt beim Buchstaben W. alle altklingenden Vornamen wie Erna, Helga oder Ingrid markiert. Mehrere Anrufe liefen ins Leere, bis er die Nummer von Frieda Wagner wählt. Die Rentnerin rät: "Wolfgang, bist Du es"? Antwort: "Ja Frieda, ... Ich brauche dringend 12.000 Euro." Frieda Wagner wird dem Trickbetrüger das Geld geben.

Bei den Betrügern handelt es sich nicht um vereinzelte Ganoven. Die Polizei spricht vielmehr von organisierter Kriminalität. Das macht es so schwer, die Verbrecher zu fassen. Die Hintermänner operieren von Polen aus. Nimmt die Polizei ein Bandenmitglied in Deutschland fest, wird gleich der nächste losgeschickt. Die Täter sind perfekt organisiert und untereinander vernetzt: "Sie arbeiten wie gegen eine Hydra, sie schlagen einen Kopf ab und zehn wachsen nach", so ein Polizist.

Auch die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" berichtete in der Sendung vom 14. Januar 2015 über einen Fall, bei dem eine Seniorin mit dem "Enkeltrick" um Gold im Wert von über 100.000 Euro gebracht wurde. Einer der Ermittler kommt auch in der ZDFinfo-Dokumentation zu Wort.

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/derenkeltrick

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: