ZDFinfo

ZDFinfo-Programmhinweis
Mittwoch, 10. September 2014

Mainz (ots) -

Mittwoch, 10. September 2014, 22.25 Uhr

log in
Arbeit ohne Ende: Muss man Stress verbieten?

Termindruck, ständige Erreichbarkeit, hunderte Mails - der Job ist 
für die meisten Deutschen mittlerweile die größte Belastung im Leben.
Schon jetzt leidet jeder Dritte hierzulande unter Burnout & Co.. Ein 
Problem nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die 
Wirtschaft. Denn mit den Krankheitstagen wächst der wirtschaftliche 
Schaden. Jetzt muss die Politik ran, fordert die SPD, und arbeitet an
einer Anti-Stress-Verordnung. Laut CDU-Fraktionschef Kauder 
überflüssig: "Gerade heute brauchen die Unternehmer die Flexibilität 
der Mitarbeiter." 

Moderation: Wolf-Christian Ulrich und Sandra Rieß

Gäste: 

Helmut Naujoks
Der Fachanwalt für Arbeitsrecht vertritt ausschließlich Arbeitgeber. 
"Wir leben in einer knallharten Leistungsgesellschaft. Wer nicht 
mithalten kann, muss sich etwas anderes suchen."

Sina Trinkwalder 
Die Textilunternehmerin beschäftigt ihre Mitarbeiter ausschließlich 
in unbefristeten Arbeitsverhältnissen und zahlt Stundenlöhne von 
mindestens zehn Euro. Sie ist der Überzeugung: "Wir brauchen eine 
gesetzliche Regelung, damit sich Arbeitnehmer gegen Ausbeutung wehren
können." 

David Zülow
Das Mitglied im Bundesvorstand von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, sagt: "Ein
Gesetz gegen Stress ist genauso sinnvoll wie ein Gesetz gegen 
schlechtes Wetter."

Leni Breymaier
Die verdi-Bezirksvorsitzende Baden-Württemberg fordert eine 
"Anti-Stress-Richtlinie". Ständige Erreichbarkeit und die permanente 
Angst vor Jobverlust machen die Menschen fertig. Früher hatten sie 
einen kaputten Rücken, heute haben sie kranke Seelen." 

Mazda Adli
Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie ist Experte für 
Burn-out-Erkrankungen. Er weiß: "Stress entsteht nicht durch zu viel 
Arbeit, sondern durch zu wenig Gestaltungsmöglichkeiten, zu wenig 
Lohn oder auch durch zu wenig Anerkennung."  

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: