ZDFinfo

Platzt die Welt aus ihren Nähten?
ZDFinfo-Dokumentation über den Mythos Überbevölkerung

Mainz (ots) - Unsere Welt erlebt einen unaufhaltsamen Wandel. Immer mehr Menschen strömen in die neuen Mega-Citys. Sie leben in immer höheren Wolkenkratzern oder riesigen Slums. Ihr ungeheurer Bedarf an Energie und Lebensmitteln löst einen unkalkulierbaren Klimawandel aus, und zugleich steigt die Weltbevölkerung weiter. Der schwedische Mediziner und Statistiker Professor Hans Rosling wirft in der ZDFinfo-Dokumentation "Mythos Überbevölkerung? - Verblüffende Fakten zur Welt von morgen" am Samstag, 3. Mai 2014, 18.00 Uhr, einen Blick in die Zukunft und auf die Entwicklung der Weltbevölkerung und nimmt den Panikmachern den Wind aus den Segeln.

"Die Menschen lebten in der Vergangenheit nie in ökologischem Einklang mit der Natur - sie starben im Einklang mit der Natur", sagt Rosling. Erst die industrielle Revolution habe dies geändert: ein besseres Einkommen, mehr Nahrung, fließendes Wasser und medizinischer Fortschritt. "Die höhere Überlebensrate war der Grund für das schnelle Wachstum der Bevölkerung. Damals überlebten vier von fünf Kindern, aber noch immer starb eines von fünf Kindern", so Rosling.

Erst in den vergangenen Jahrzehnten haben die meisten Länder große Fortschritte bei der Familienplanung und im Kampf gegen die Kindersterblichkeit gemacht.

Das Problem des Bevölkerungswachstums sei bereits gelöst, die Zahl der Geburten bleibe stabil. Beim Klimawandel könne das Schlimmste noch verhindert werden. "Dafür müssen aber die Reichsten schnellstmöglich einen Weg finden, ihren Energieverbrauch Schritt für Schritt zu begrenzen. Damit die Ressourcen zum Ende des Jahrhunderts für zehn oder elf Milliarden Menschen reichen."

Die Dokumentation zeichnet mit modernsten 3D-Infografiken ein lebendiges Bild von der Zukunft. Professor Roslings Kernbotschaft: Die Welt von morgen ist ein viel besserer Ort, als wir uns vorstellen können.

http://info.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: