Solare Datensysteme GmbH

PV-Strom direkt vermarkten mit Solar-Log
Auf der Intersolar Europe 2015 stellt die Solare Datensysteme GmbH eine Datenschnittstelle zur Umsetzung der Fernsteuerbarkeit für die Direktvermarktung vor

Binsdorf (ots) - Durch die Novellierung des "EEG 2014" in Deutschland erfolgte die Einführung der verpflichtenden Direktvermarktung für alle neuen PV-Anlagen ab einer installierten Leistung von 500 kWp. Zum 1. Januar 2016 fallen unter diese Novellierung auch neu installierte Anlagen ab 100 kWp. Das PV-Energie-Management-System Solar-Log bietet mit der neusten Firmware eine netzwerkbasierte Datenschnittstelle zur Umsetzung der Fernsteuerbarkeit für die Direktvermarktung.

Für eine einfache, effiziente und sichere Kommunikation zwischen den Direktvermarktern und den fernsteuerbaren PV-Anlagen wurde mit der Firmware 3.3.0 des Solar-Log-Systems, die zu lizenzierende Schnittstelle (Modbus TCP DPM) implementiert. Die Fernsteuerbarkeit der jeweiligen Anlage durch den Direktvermarkter kann nun nachgewiesen werden. Damit erfüllt das PV-Management-System die Voraussetzung, um die Managementprämie für fernsteuerbare Anlagen zu erhalten.

Management von Direktvermarktung und Einspeisemanagement

Um die Schaltbefehle von Netzbetreiber und Direktvermarkter aufzuzeichnen, erhält der Solar-Log über eine Modbus TCP Schnittstelle die Steuersignale des Direktvermarkters. Die Befehle des Netzbetreibers, welche beim Einspeisemanagement benötigt werden, protokolliert der Solar-Log ebenfalls. Anhand der internen Auswertung dieser Signale steuert das Solar-Log-System die angeschlossenen Wechselrichter. Vorrang hat dabei der niedrigste Leistungswert. Über die Diagnosefunktion des Solar-Logs kann der Nutzer die Steuerbefehle von Netzbetreiber sowie Direktvermarkter auswerten. Im Solar-Log WEB "Commercial Edition" stehen dem Betreiber zur Auswertung weitere Reportingfunktionen zur Verfügung.

Über die Solare Datensysteme GmbH (SDS)

SDS ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Energie-Management-Systeme. Der Spezialist in puncto wechselrichterunabhängige Überwachungssysteme - "Made in Germany" - baut auf die Kombination aus dem Monitoring-Gerät Solar-Log und der Auswertungsplattform Solar-Log WEB. Neben der Anlagenüberwachung liefert SDS zahlreiche Systemergänzungen, die den weltweiten Service für Betreiber und Installateure effektiv unterstützen.

Pressekontakt Solare Datensysteme GmbH:

Vivian Bullinger
PR & Marketing
Tel. +49 (0)7428 / 9418-223
Fax +49 (0)7428 / 9418-280
v.bullinger@solar-log.com

Original-Content von: Solare Datensysteme GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Solare Datensysteme GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: