DQS GmbH

DQS Nachhaltigkeitskonferenz 2015: Gesellschaftliche Verantwortung in der Praxis

DQS Nachhaltigkeitskonferenz 2015: Gesellschaftliche Verantwortung in der Praxis
Aus der Praxis für die Praxis: Axel Bachmann (Coca Cola AG), Katrin Recke (AIM-Progress), Reiner Hager (DIN e.V.), Yvonne Zwick (Rat für Nachhaltigkeit), Melanie Kubin-Hardewig (Deutsche Telekom AG), Dr. Thomas Melde (akzente GmbH), Dr. Helmut Frieden (Symrise AG), Bianca Dönicke (Haworth GmbH), Volker Ludwig (GETRAG GmbH), Thorsten Bünning ...

Frankfurt am Main (ots) - Nach der Transparenz-Richtlinie der Europäischen Union müssen ab 2017 Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern verbindlich über ökologische und soziale Themen ihrer Unternehmensführung berichten. Auch für klein- und mittelständische Unternehmen gewinnt eine verantwortungsvolle Unternehmenspolitik immer mehr an Bedeutung. Aber wie lässt sich Nachhaltigkeit konkret und wirksam umsetzen? Diese Frage diskutieren Referenten aus Wirtschaft und Politik sowie NGOs anlässlich der DQS Nachhaltigkeitskonferenz 2015 am 23. September 2015 in Köln.

Aus der Praxis für die Praxis

In den Vorträgen stellen die Experten verschiedene Standards und Brancheninitiativen vor und berichten von ihren Erfahrungen bei der Integration und Umsetzung von einer nachhaltigen Unternehmensstrategie in die Praxis. Darüber hinaus haben die Konferenzteilnehmer die Möglichkeit in einer Podiumsdiskussion die Frage "Wie stellt man die Einhaltung von Nachhaltigkeitsvorgaben sicher?" mit Unternehmensvertretern zu diskutieren.

Vorträge

   - Axel Bachmann (Coca Cola AG): "Nachhaltigkeit in Etappen - Ein 
     Reisebericht von Coca Cola Deutschland"
   - Katrin Recke (AIM-Progress): "AIM-PROGRESS - Verantwortungsvolle
     Beschaffung in der Konsumgüterindustrie"
   - Reiner Hager (DIN e.V.): "ISO 26000 - Die internationale Norm 
     für gesellschaftliche Verantwortung"
   - Yvonne Zwick (Rat für Nachhaltigkeit): "Der Deutsche 
     Nachhaltigkeitskodex: Orientierung & Umsetzung"
   - Melanie Kubin-Hardewig (Deutsche Telekom AG): "Nachhaltigkeit in
     der Supply Chain"
   - Dr. Thomas Melde (Akzente GmbH): 
     "Nachhaltigkeitsberichterstattung für kleine und 
     mittelständische Unternehmen" 

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

   - Dr. Helmut Frieden (Symrise AG), Bianca Dönicke (Haworth GmbH), 
     Volker Ludwig (GETRAG GmbH), Thorsten Bünning (Schaeffler AG) 

"Das Thema Nachhaltigkeit und dessen Verankerung im Unternehmen ist für viele Unternehmen immer noch eine Herausforderung", unterstreicht Dr. Sied Sadek, Geschäftsführer DQS CFS GmbH. "Wir stellen immer wieder fest, dass es Unternehmen schwer fällt, aus der manchmal etwas vagen und abstrakten Forderung nach nachhaltigem Wirtschaften konkrete Maßnahmen abzuleiten. Daher wollen wir Orientierung geben, wie vielfältig Nachhaltigkeit in der unternehmerischen Praxis ist und wo die Reise hingehen kann."

Verleihung des "German Awards for Excellence"

Ein Höhepunkt des Kongresses ist die Verleihung der "German Awards for Excellence". Erstmals werden Unternehmen in 13 verschiedenen Kategorien für ihre Nachhaltigkeitsprojekte und -initiativen ausgezeichnet. Überreicht werden die Preise durch Dr. Sied Sadek, Geschäftsführer DQS CFS GmbH. Noch bis zum 14.August 2015 können Unternehmen ihre Bewerbung für einen Preis in den Kategorien "Sustainable Leadership", "Carbon Footprint", "Water Footprint", "Compliance", "Responsible Sourcing", "Life-cycle assessment LCA" sowie "Society Engagement National", "Society Engagement International", "Employer Accountability", "Fair Business", "Environmental Responsibility", "Women's Empowerment principles" und "Energy Efficiency" einreichen. Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen unter www.ga-excellence.com.

Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern

Die Teilnahmegebühr für den Kongress beträgt pro Person 399 Euro zzgl. MwSt., bzw. 249 Euro zzgl. MwSt. für DQS Kunden. Bei einer Kongress-Anmeldung bis zum 20. Juli 2015 erhalten Interessierte einen Frühbucherrabatt von 25%. Weitere Informationen zum Kongress sowie zur Anmeldung unter www.dqs-cfs.com/veranstaltungen.

DQS GmbH - Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 als Deutschlands erste und weltweit dritte Managementsystem-Zertifizierungsstelle durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) gegründet. Neben den Gründungsgesellschaftern sind auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories sowie die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA und ZVEI an der DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als einziger großer Zertifizierer auf die Begutachtung und Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Mit über 2.800 Mitarbeitern - davon rund 2.400 Auditoren - erzielt die Gruppe 2014 einen Jahresumsatz von rund 108 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit über 80 Geschäftsstellen in mehr als 60 Ländern und 57.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus über 110 Ländern repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

Mehr Informationen unter www.dqs.de.

Pressekontakt:

DQS GmbH
Matthias Vogel
Leiter Marketing & Communication
August-Schanz-Straße 21
60433 Frankfurt am Main
Tel.: 069 95427-287
Fax: 069 95427-404
Mail: matthias.vogel@dqs.de

Original-Content von: DQS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DQS GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: