AGRAVIS Raiffeisen AG

Hauptversammlung der Agravis Raiffeisen AG: "Wir wachsen"

Mehr zur AGRAVIS-HV

Wolfsburg-Fallersleben (ots) - "Wir wachsen. Mit dem Ziel setzen wir in 2014 unseren Kurs fort." AGRAVIS-Chef Dr. Clemens Große Frie zog vor rund 800 Aktionären und Gästen auf der Hauptversammlung des nach eigenen Angaben im deutschen Agrarhandelsmarkt umsatzstärksten Unternehmens ein positives Fazit. "Wir konnten 2013 den Umsatz auf rund 7,5 Mrd. Euro steigern und auch das Ergebnis vor Steuern lag erstmals über 50 Mio. Euro."

Darauf aufbauend will Große Frie 2014 wichtige strategische Weichen stellen. So konnte das Unternehmen auf der Hauptversammlung in Wolfsburg-Fallersleben die Akquisition des italienischen Tierarzneimittelherstellers Trei vermelden. "Das ergänzt unser Portfolio in einem margenstarken Geschäft, das wir zur langfristigen Verbesserung unserer Umsatzrendite benötigen." Zusätzlich sollen auch die beiden Joint Ventures mit der dänischen DLA-Group ausgebaut werden, wie Dr. Clemens Große Frie betonte. "Im genossenschaftlichen Verbund streben wir zudem den Zusammenschluss von zwei AGRAVIS-Kornhäusern mit der Raiffeisen Westfalen Mitte eG an. Daraus soll dann eine rund 400 Mio. Euro starke Gesellschaft werden, bei der AGRAVIS in die Minderheit tritt und sich auf ihre Großhandelsstärken besinnt. "Solche Kooperationen können wir uns auch an anderen Stellen vorstellen. Wir sind offen für solche Gespräche", machte Große Frie deutlich, der zudem den Einstieg in den elektronischen Handel via Webshop mit Artikeln des Raiffeisen-Markt-Sortimentes ankündigte.

"Wir haben uns in den vergangenen zehn Jahren als AGRAVIS-Gruppe kontinuierlich weiterentwickelt, unsere Eigenkapitalbasis gestärkt, die wir künftig durch die Ausgabe von Genussrechtskapital weiter ausbauen, unsere Fremdfinanzierung mit Konsortialkredit und Schuldscheinverschreibung breiter aufgestellt, und wir streben mit Augenmaß auch auf ausländische Märkte. Wir wachsen."

Vor diesem Hintergrund erwartet der AGRAVIS-Chef für 2014 einen Umsatz erneut oberhalb der 7 Mrd. Euro-Linie und ein Ergebnis vor Steuern, das sich über 50 Mio. Euro einpendelt. "Bei den aktuellen Vorzeichen im Markt mit Krim-Krise, Vermarktungsherausforderungen im Futtermittelgeschäft sowie steigendem Währungsrisiko entspricht das für uns einem soliden Wachstumsschritt."

In den ersten vier Monaten des Geschäftsjahres konnte die AGRAVIS diesen Wachstumskurs auch mit konkreten Zahlen untermauern. Wie Dr. Clemens Große Frie auf der Hauptversammlung mitteilte, liege der Gesamtumsatz Ende April mit 2,4 Mrd. Euro auf Vorjahresniveau, das Ergebnis vor Steuern übersteige mit 9 Prozent den vergleichbaren Vorjahreswert aber deutlich.

Weitere Informationen zur Hauptversammlung der AGRAVIS Raiffeisen AG gibt es unter www.agravis.de/hv

Pressekontakt:

Bernd Homann
AGRAVIS Raiffeisen AG
Unternehmenskommunikation
Industrieweg 110
48155 Münster
Tel. 02 51/6 82-20 50
Fax 02 51/6 82-20 48
E-Mail: bernd.homann@agravis.de
www.agravis.de
Original-Content von: AGRAVIS Raiffeisen AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: