Bauer Media Group, Closer

Elli Bülowius (28) in Closer über die Reaktion ihrer Schwester Georgina zum Job im Puff: "Sie war nicht begeistert. Sie hat schon etwas getobt."

Hamburg (ots) - Vergangene Woche enthüllte Closer den Job der Schwester von Dschungel-Star Georgina Bülowius: Elisabeth (Elli) Bülowius (28) arbeitet in einem Kölner Bordell! In der aktuellen Closer erklärt die 28-Jährige, warum ihr dieser Job zum Verhängnis geworden ist und was ihre Schwester dazu sagt.

Warum die gelernte Restaurant- und Hotelfachfrau den Job in einem Kölner Edel-Bordell angenommen hat, erklärt sie so: "Wer in dieser Branche arbeitet, der weiß: Wenn man da nicht das Glück hat, etwas Festes zu haben, nimmt man das, was einem gerade angeboten wird." Ihr wurde ein Job an der Bar angeboten, wo sie den Gästen Champagner verkaufen sollte. "Ich habe die Location immer als eine Bar betrachtet, aber nie als Puff oder Freudenhaus." Zwar habe sie natürlich gewusst, was dort in den andern Zimmern passiert, aber damit zu tun hatte sie nichts. "Alle waren immer nett und es gab nie Ärger", beschreibt Elli Bülowius die Stimmung im Bordell. Als einen Puff habe sie das Ganze nie betrachtet, erst nachdem Closer sie damit konfrontierte. Mittlerweile hat Elli Bülowius ihren Job in Köln gekündigt und sieht der Zukunft positiv entgegen. "In Baden-Württemberg habe ich meine Freunde und meinen Freund. Dort werde ich weiter arbeiten und sicher was finden, wo man mich nicht nachts in irgendwelchen Clubs antrifft."

Trotz aller Harmlosigkeit sei die Reaktion von Schwester Georgina verhalten gewesen: "Sie war nicht begeistert, wie man sich ja denken kann. Sie hat schon etwas getobt." Und über das angebliche Luxusleben ihrer Schwester entgegnete Elli: "Wer sagt, dass sie im Luxus lebt? Georgina hat viele Freunde und sehr gute Kontakte in ihrer Zeit im Showbiz gesammelt." Trotzdem - Eifersucht gibt es zwischen den Schwestern nicht: "Zwischen Schwestern sollte es solche Gefühle nicht geben"

Hinweis an die Redaktionen:

Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von Closer (Nr. 34/2016, EVT: 17.08.). Auszüge sind bei Nennung der Quelle Closer zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion Closer, Tim Affeld, Telefon: 040/3019-17 61.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 600 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim "We think popular." verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 19 Ländern.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Natja Rieber
T +49 40 30 19 10 34
natja.rieber@bauermedia.com
www.bauermediagroup.com
https://twitter.com/bauermediagroup

Original-Content von: Bauer Media Group, Closer, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Closer

Das könnte Sie auch interessieren: