Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar FR zum gescheiterten Putsch in der Türkei

Frankfurt (ots) - Es ergibt Sinn, dass Erdogan den Militärputsch als "Geschenk Allahs" bezeichnete - denn er ermöglicht es ihm, jetzt mit Gegnern aufzuräumen und unliebsame Kritiker loszuwerden, um seinem Ziel einer Präsidialdiktatur näherzukommen. Das verstößt gegen die türkische Verfassung und natürlich auch gegen die EU-Beitrittskriterien. Es ist ein Schlag gegen die unabhängige Justiz. Man muss es so deutlich beim Namen nennen: Was Erdogan hier inszeniert, ist ebenfalls ein Umsturz - ein ziviler Putsch des Präsidenten. Der Boss vom Bosporus denkt gar nicht daran, Schritte zur gesellschaftlichen Versöhnung zu unternehmen. Die jungen Putschoffiziere sind nur ein Symptom der fortschreitenden politischen und sozialen Polarisierung in der Türkei und der Schwäche ihrer Institutionen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: