Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zum Istanbuler Anschlag

Frankfurt (ots) - Das Terrain, auf dem wir den Terror schlagen müssen, sind die Gedanken in den Köpfen der Menschen. Ein erster Schritt wäre, zu begreifen, wie sehr unsere Zellen längst mit den Zellen scheinbar weit entfernter Körper auf anderen Kontinenten verbunden sind. Wo bisherige Zusammenhänge zerstört werden, brechen nicht nur Staaten, sondern auch Individuen zusammen. Der Terrorismus ist einer der Versuche, beides wieder neu zusammenzubauen. Es kommt darauf an, dass andere Versuche sichtbar erfolgreicher sind. Der Terrorismus ist ein Zerfallsprodukt. Wir müssen ihn bekämpfen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: