Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Jede Menge Ärger

Frankfurt (ots) - Der Sieg der Separatisten bei den katalanischen Regionalwahlen ist eine schlechte Nachricht für Katalonien und Spanien und damit auch für Europa. Als hätte der Kontinent nicht schon genügend Probleme, haben die Katalanen beschlossen, einen neuen, überflüssigen Krisenherd aufzumachen. Auf Katalonien und Spanien wartet jede Menge Ärger. Die Separatisten sind entschlossen, eigene Institutionen zu gründen, die mit den spanischen konkurrieren sollen. Die Katalanen werden nicht mehr wissen, wer für ihre Belange zuständig ist. An wen zahlen sie ihre Steuern? Wer wird für ihre Sicherheit zuständig sein? Mehr als allen anderen wird Kataloniens Firmen und Banken das Leben schwergemacht. Sie gehören zu den Motoren der spanischen Wirtschaft. Die wird unter der politikgemachten Krise ebenso leiden wie die katalanische. Der Rest Europas sollte begreifen, dass die katalanische Frage nicht nur eine innerspanische ist. Und alles tun, damit Katalanen und Spanier wieder miteinander reden.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: